Trainingsprogramm & Challenges

Jugendmannschaft der Spielgemeinschaft des MTV Borsum/Harsum/Achtums nicht untätig

27. Mai 2021, 14:38 Uhr

Svenja Klewitz fleißig bei der Übung. Foto: Stefan Büsse

In Zeiten von Corona bleibt auch die Jugendmannschaft der Spielgemeinschaft des MTV Borsum/Harsum/Achtums nicht untätig. Seit Ende März gibt es für die Spielerinnen ein eigenes Trainingsprogramm und somit verbundene Challenges, an denen sie Woche für Woche die Möglichkeit haben, sich selbst herauszufordern und steigern zu können.

Grob gesagt ist das Programm in drei Teile gegliedert: Im Ausdauerteil sollen die Spielerinnen eine, für die Woche festgelegte, Distanz entweder durch Laufen, Inlineskaten oder mit dem Fahrrad bewältigen. Damit dies nicht zu einfach bzw. eintönig wird, gibt es zudem Alternativen wie Intervall-Läufe oder kleine Sprintstrecken. Im zweiten Teil geht es vor allem darum, die Technik zu erlernen und verbessern. Hierzu gibt es wöchentlich wechselnde Aufgaben bei denen der Ball zum Beispiel aus unterschiedlichen Positionen in einen Eimer gepritscht werden soll. Im dritten Teil, der Kräftigung, werden die Spielerin mit Übungen wie Liegestützen oder Kniebeugen versorgt, um auch über die Corona-Zeit hinweg einen Trainingsstandard zu halten.

Kommentieren