7. Spieltag der Kreisliga Hildesheim

Ahrbergen weiter Tabellenführer und Oedelum feiert ersten Sieg

09. September 2019, 11:51 Uhr

Foto: Anton Gebhard

Am vergangenen Wochenende fand der 7. Spieltag in der Kreisliga Hildesheim statt. Wir fassen die Begegnungen wie immer für euch zusammen. 

Heimsiege für Borsum und Oedelum

Der VfL Borsum fügt dem SC Drispenstedt durch einen 4:1 Heimsieg die erste Niederlage zu. Christopher Kühl brachte seine Mannschaft in der ersten Halbzeit mit zwei Toren in Front. Vorausgegangen waren jeweils zwei Angriffe über außen, die in den Rückraum gespielt wurden. Kühl zog beide Male kompromisslos ab. Der Gast aus Drispenstedt kam vor allem in der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und wurde deutlich offensiver. Dadurch entstanden große Räume, die Borsum eiskalt nutzen. Durch weitere Treffer von Dominik Glaubitz und Lukas Ache schraubte man das Ergebnis auf 4:0. Den Ehrentreffer für Drispenstedt erzielte Lukas Celnik in der 86. Minute. 


Erster Sieg in der Kreisliga für den VfB Oedelum. Die Mannschaft von Stefan Bohnenpoll gewann gegen den VfL Nordstemmen mit 3:1. Alle Tore fielen in der zweiten Halbzeit. Nachdem Nordstemmen durch Alan Pracht in der 50. Minute die Führung erzielte, konnte Steffen Harenberg per Foulelfmeter zum 1:1 ausgleichen (56.). In der 74. Minute dann der Führungstreffer für den Gastgeber. Der zuvor erst eingewechselte Spieler Yannik-Lauren Zwer erzielte aus der zweiten Reihe das 2:1. Michael Haak erhöhte in der 84. Minute per Kopfball nach einem Freistoß auf 3:1. 

3 Unentschieden

Die SpVgg. Hüddesum/Machtsum sind die Unentschieden-Könige der Liga. Gegen den SSV Elze endete das Spiel 3:3. Nach der Führung durch Moritz Zuba drehte Elze die Begegnung durch ein Eigentor und einen Treffer von Sandro-Jose Padial auf 1:2. Kurz vor der Halbzeit konnte Hümax durch einen Treffer von Leon-Tobechi Owo ausgleichen (37.). Nach der Pause ging der Gastgeber durch Zuba wieder in Führung (47.). In einem offenen Spiel gab es nun Chancen im Minutentakt. Eine davon konnte Elze zum 3:3 nutzen (73.). Wieder war der Torschütze Padial. 


Auch der SV Türk Gücü Hildesheim und der TuS GW Himmelsthür trennen sich Unentschieden. Der Gast aus Himmelsthür startete furios und führte nach zehn Minuten mit 0:2. Sean Geisinger und Steffen Reinecke per Elfmeter erzielten die Tore. Der Gastgeber wachte anschließend auf und erzielte in der 37. Minute durch Hysen Mamusha den Anschlusstreffer. Nach der Pause entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Wieder war es TG-Spieler Mamusha, der in der 60. Minute den 2:2 Ausgleich erzielen konnte. In der Folge und nach einer Gelb-Roten Karte eines Spielers von Himmelsthür wurde es noch einmal hektisch, doch ein weitere Treffer fiel nicht mehr. 

Der TuS Lühnde und die SSV Förste trennen sich 1:1 Unentschieden. Mit der ersten Torchance ging der Gastgeber durch Torjäger Jan Drewke mit 1:0 in Führung (36.). Nach der Pause kam Förste besser ins Spiel und erzielte folgerichtig in der 77. Minute den Ausgleich durch Tim Kollakowski. Am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden. 

Ahrbergen weiter Tabellenführer und Lamspringe beendet Niederlagenserie

Bereits am Samstag setzte sich der SV RW Ahrbergen gegen die SG Schellerten/Ottbergen mit 2:0 durch. Der Stürmer Nils Krüger traf in der 35. Minute zur 1:0 Führung. Zuvor tat sich der Gastgeber gegen tiefgestaffelte Gäste schwer. Den Schlusspunkt setzte Henrik Preiß in der 90. Minute zum 2:0 Endstand. 


Die Niederlagenserie ist beendet. Der TuSpo Lamspringe gewinnt bei der SG Wehrstedt/Salzdetf. mit 2:5. Die frühe Führung durch Jannik Becker konnte Lukas-Fabian Käsler in der 14. Minute noch ausgleichen. Doch durch einen Doppelschlag kurz vor der Pause durch die Treffer von Becker und Maurice Feuerhahn war Lamspringe wieder auf der Siegerstraße (41.+43.). Nach der Pause erhöhten Marco Reski und wieder Feuerhahn auf 1:5, ehe Fabian Fuhl noch auf 2:5 verkürzen konnte (88.). 

Kommentieren
Vermarktung: