Niedersachsenderby in Lüneburg

"Wir konzentrieren uns auf die Zwischenrunde, da ist alles möglich"

07. Januar 2022, 18:05 Uhr

Jordan Ewert (rechts in rot) gilt es für die Helios GRIZZLYS zu stoppen. Foto: Hanna Bödder

Zum vorletzten Spiel der Vorrunde der Volleyball Bundesliga gastieren die Helios GRIZZLYS am morgigen Samstag zum Niedersachsenderby bei der SVG Lüneburg. 

Die Pause war doch länger als erhofft, nach dem Ausfall vom Dienstag müssen sich die Helios GRIZZLYS weiter in Geduld üben. Erst am morgigen Samstag, also vier Tage später, starten sie nun in das Volleyballjahr 2022. Die Giesener gastieren um 17.30 Uhr zum Niedersachsenderby bei der SVG Lüneburg. 
Das Duell mit den Lüneburgern sollte eigentlich aus GRIZZLYS-Sicht der Abschluss der 'Vorrunde' werden, durch den Ausfall des Friedrichhafen-Spieles ist es der vorletzte Akt. Allerdings berät die Volleyball Bundesliga aktuell auch im Hintergrund, wie die Vorrunde noch zu Ende gebracht werden kann, denn wie berichtet haben insbesondere die Mannen vom Bodensee noch ein sehr straffes Programm. GRIZZLYS-Manager Sascha Kucera guckte am vergangenen Dienstag im Roartalk auf Spontent schon eher Richtung Zwischenrunde: "Wir konzentrieren uns auf die Zwischenrunde, da ist alles möglich, denn es sind ja Spiele auf Augenhöhe." Nichts desto trotz freut sich Kucera auch auf das Derby. "Ich hoffe, dass wir das Niedersachsenderby gut spielen", fügte Kucera an. 

Im Hinspiel unterlagen die GRIZZLYS dem aktuell Fünftplatzierten mit 1:3. Dabei überzeugten vor allem Jordan Ewert und Arthur Nath, auf die es auch morgen sicher zu achten gilt. Die SVG hat nach schwächerem Ligastart zuletzt mit dem Einzug in das DVV-Pokalfinale für ein Highlight gesorgt. 
 Vor dem anstehenden Niedersachenderby äußerte sich GRIZZLYS-Coach Itamar Stein wie folgt: „Wir freuen uns sehr wieder spielen zu können und ein Derby in Lüneburg ist immer etwas Besonderes. Wir fahren zum Auswärtsspiel mit dem klaren Ziel, den Sieg zu holen. Um das zu erreichen, müssen wir unser Bestes geben. Lüneburg hat in dieser Saison großartigen Volleyball gespielt und ich erwarte einen guten Kampf.

Kommentieren
Vermarktung: