Platzcheck 2021

VFR Germania Ochtersum

26. April 2021, 16:06 Uhr

Umgeben von weiteren Sport- und Freizeitplätzen und unweit des Hohnsens hat der Bezirksligist VFR Germania Ochtersum seine Sportanlage. Wir waren für euch vor Ort und haben uns ein aktuelles Bild von der Heimspielstätte gemacht.

Anfahrt und Parkplätze

Die Zufahrt zum Gelände der Ochtersumer ist an der Kreuzung Alfelder Straße ausgeschildert, danach muss nur noch bis ans Ende der Sackgasse durchgefahren werden. Entlang der Zufahrtsstraße gibt es zahlreiche Parkplätze. Die sind auch nötig, denn auch Zuschauer und Aktive von Eintracht Hildesheim, den Invaders und VFV Hildesheim nutzen den Parkplatz mit. Wenn nur die Spiele des VFR anstehen, muss sich aber kein Fan Sorgen um einen Parkplatz machen.

Der Sportplatz

A-Platz und Clubhaus, sowie der B-Platz seperat, sind eingezäunt. Auf beiden Plätzen befinden sich große und breite Fangzäune hinter den Toren, Flutlicht gibt es allerdings nur auf dem B-Platz. Die Auswechselbänke des A-Platzes sind überdacht, windgeschützt, beschriftet und vergleichsweise geräumig. Banden befinden sich auf beiden Längsseiten des Feldes, das optimale Spielfeldmaße aufweist. Das gilt nicht unbedingt für den B-Platz, der jedoch hauptsächlich als Trainingsplatz genutzt wird. Der A-Platz wird fast ausschließlich für Spiele genutzt, dementsprechend sind dessen Platzverhältnisse stets sehr gut. Die im Untergeschoss des Clubhauses befindlichen Kabinen gewährleisten einen kurzen Weg zum Trainings- und Spielfeld.

Zuschauermöglichkeiten

Der VFR bietet seinen Zuschauern im Clubhaus und bei sommerlichem Wetter auch aus der anliegenden Grillhütte heraus, Speisen und Getränke an. Auf der Terasse des Clubhauses können die Heimspiele der Ochtersumer sitzend und regengeschützt verfolgt werden, für Kinder gibt es einen kleinen Spielplatz in der Nähe des A-Platzes. Entlang des Spielfeldes können die Zuschauer außerdem auf beiden Längsseiten das Spielgeschehen im Stehen verfolgen.

Bewertung

Insgesamt macht die Anlage einen sehr gepflegten, stimmigen Eindruck. Die Platzverhältnisse sind auf dem für Spiele genutzen A-Platz optimal, einziges Manko ist das fehlende Flutlicht für den A-Platz. Bei Nachhol- oder Pokalspielen unter der Woche muss auf den B-Platz ausgewichen werden, der aufgrund der hochfrequentierten Nutzung im Trainingsbetrieb nicht mit der Qualität des A-Platzes mithalten kann. 

Wir geben 8,5 von möglichen 10 Punkten.

Fotogalerie

Kommentieren