Landesliga Hannover

SV Bavenstedt will der Favoritenrolle gerecht werden

Timo Biedermann
02. November 2019, 19:33 Uhr

SV Bavenstedt

Nach dem starken 3:2 Sieg gegen den 1. FC Wunstorf empfängt der SV Bavenstedt nun am morgigen Sonntag den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. 

Der TSV konnte sich nach der Heimniederlage gegen den Tabellenersten SV Ramlingen-Ehlershausen vom letzten Woche in dieser Woche ausruhen, da ihr Spiel am vergangenen Mittwoch dem Wetter zum Opfer fiel und somit abgesagt wurde. Der SV Bavenstedt hingegen konnte sich gerade einmal drei Tage lang regenerieren. Trainer Björn Zimmermann sagte uns im Voraus: 


Es war das dritte Spiel in einer Woche. Vor allem nach dem kräftezehrenden Spiel vom Mittwoch müssen wir gucken wie wir morgen spielen werden. 

Mit dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide reist ein, vom Abstiegsgespenst verfolgter Gegner in Hildesheim an, welcher sicherlich alles für einen Punktgewinn geben wird, auch wenn die Favoritenrolle wohl mehr oder weniger deutlich bei den Hausherren aus Bavenstedt liegt. Zimmermann ergänzt außerdem noch: 

Der Tabellenplatz, den der TSV gerade hat, ist eigentlich nicht dem Kader würdig. Wir müssen morgen einfach nochmal alle rein werfen, um die englische Woche krönend abzuschließen. Das hätten sich meine Jungs auf jeden Fall mehr als verdient. 

Anpfiff ist am morgigen Sonntag um 14:00 Uhr in der heimischen Holldorb-Arena, der Spielstätte des SV Bavenstedt.

Autor: Timo Biedermann

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema