Von der Regio bis hin zur 1. Kreisklasse

Stimmt ab - wer ist euer rechte Mittelfeldspieler der Hinrunde?

20. Dezember 2022, 09:09 Uhr

Die Hinrunde der Saison 2022/2023 ist beendet. Nun haben die meisten Fußballer Winterpause und können sich auf die Hallenturniere vorbereiten. Zum Abschluss der Hinrunde wollen wir mit Eurer Hilfe eine Elf der Hinrunde bestimmen. Dazu erhaltet ihr von uns für die jeweilige Position fünf Vorschläge und könnt daraufhin abstimmen, wer euer Spieler der Hinrunde ist. Heute stellen wir euch mit der rechten Mittefeldposition die letzte Position im Mittelfeld vor! 

Lea Popowski (SG Bockenem Ambergau) ist eure zweite zentrale Mittelfeldspielerin der Hinrunde

Die Mittelfeldspielerin konnte sich mit 255 Stimmen u.a. gegen Lennart Guder vom FC Ambergau-Volkersheim durchsetzen (212). Somit bildet Lea Popowski mit Tom Mierisch (PSV GW Hildesheim) das zentrale Mittelfelduo. Neben Schlussmann Maximilian Titz vom SV Alfeld stand die Abwehr mit Ibrahim Kansou (SV Newroz), Timo Wittkowski (SV BW Neuhof) und Jonas Getzschmann (SV BW Neuhof II) und das linke Mittelfeld mit Wael Ismail (RSV Achtum) schon. Heute ist mit dem rechten Mittelfeldposten die letzte Position im Mittelfeld dran.

Martin Schuster (TuS GW Himmelsthür)

Martin Schuster (links) vom TuS GW Himmelsthür. Foto: Sascha Brandis

Der Dauerbrenner verpasste lediglich eine Begegnung beim Bezirksligisten und kommt auf stolze 1208 Spielminuten. Damit hat er die meisten Einsätze und Einsatzminuten bei Himmelsthür und stand in allen Spielen in der Startelf. Zwar kommt der in der Offensive flexibel einsetzbare Spieler lediglich auf drei Tore, doch dafür waren diese umso wichtiger. In Holzminden erzielte Schuster das einzige Tor des Tages und bescherte seinem Team die drei Punkte und gegen Tündern war er zuhause für das wichtige 2:1 verantwortlich. Für TuS-Trainer Ali Genc unverzichtbar.  

Felix Bielicke (TSV Giesen)

Felix Bielicke (TSV Giesen). Foto: Sascha Brandis

Der Sommer-Neuzugang ist sofort eingeschlagen und eine wichtige Stütze beim Aufsteiger. Bielicke hilft dem Kreisligisten mit seiner Landesliga-Erfahrung enorm und sorgt für Tore und Torvorlagen wie am Fließband. So wurde Bielicke in elf Begegnungen eingesetzt, traf 15 Mal selbst und steuerte zudem zehn Torvorlagen bei. 

Fynn Müller (VfR Germ. Ochtersum)

Fynn Müller (VfR Germ. Ochtersum). Foto: Sascha Brandis

In der durchwachsenden Hinrunde der Germanen gehört der trickreiche Außenmittelfeldspieler Fynn Müller noch zu den Spielern, die am konstantesten ihre Leistung gezeigt haben. So kommt der 25-Jährige auf elf Einsätze, fünf Tore und vier Torvorlagen und gehört somit zu den Topscorern beim VfR Germ. Ochtersum.

Nicholas Haberstroh (SV RW Ahrbergen)

Nicholas Haberstroh (SV RW Ahrbergen). Foto: Sascha Brandis

Die Rot Weißen aus Ahrbergen gehören zu den Überraschungsmannschaften in der Bezirksliga und spielten eine starke Hinrunde. Auch der Flügelspieler Nicholas Haberstroh konnte in dieser Saison von Beginn an überzeugen, entwickelte sich zu einem Stammspieler und kam von 14 Begegnungen zwölf Mal zum Einsatz (ein Tor und zwei Torvorlagen). Durch seinen unermüdlichen Einsatz mit und vor allem auch gegen den Ball hat Haberstroh sich einen Platz in der Auswahl verdient. 

Elias Akbar (SV Teutonia Sorsum)

Elias Akbar (SV Teutonia Sorsum). Foto: Sascha Brandis

Der 20-Jährige Außenspieler verpasste in dieser Saison lediglich eine Begegnung und kommt auf 1096 Einsatzminuten. Damit hat er bei Sorsum mit Janke und Diedrich die meisten. Auch Elias Akbar nahm eine starke Entwicklung und ist für Trainer Fabian Vorreiter unverzichtbar. 

Ivan Hasso (FC Ambergau-Volkersheim)

Ivan Hasso (FC Ambergau-Volkersheim). Foto: FC Ambergau-Volkersheim

Aus der 1. Kreisklasse wechselte Ivan Hasso im Sommer zum Bezirksligisten und entwickelte sich zum Stammspieler. Der 21-Jährige wird von Trainer Fabian Bodenstedt eher auf der linken Seite eingesetzt, auf der Hasso ordentlich Wind nach vorne reinbringt. Zwar traf der frühere Torschützenkönig der 1. Kreisklasse nur einmal, doch legte Hasso schon vier Tore auf und holte den ein oder anderen Elfmeter für sein Team raus. Eine ordentliche Bereicherung für die Volkis.

Abstimmung

Zur Wahl des besten linken Mittelfeldspieler der Hinrunde geht es HIER. 

Kommentieren