Kleinherr wird Co-Trainer

Neuer Trainer für Bavenstedter-Landesligareserve

Maximilian Willke
28. April 2020, 11:57 Uhr

Frank Leitermann (Erster von links) übernimmt zur neuen Saison die Bavenstedter Reserve. Foto: Maximilian Willke

Der SV Bavenstedt treibt seine Personalplanungen voran. Die Reserve, die in der Bezirksliga Hannover 4 spielt, bekommt zur neuen Saison einen neuen Cheftrainer. Dirk Kleinherr bleibt der Mannschaft aber erhalten. 

Kleinherr rückt wieder in das zweite Glied

Bereits in der Winterpause 2019/2020 zeichnete sich ab, dass es eine Veränderung auf dem
Cheftrainerposten der 2. Mannschaft der Bavenstedter geben würde. Das Trainer Duo Sven Iwan und Dirk
Kleinherr hatte dem Verein mitgeteilt, dass sie aus unterschiedlichsten Gründen für die neue Saison
nicht wie gewohnt zur Verfügung stehen. Swen Iwan wird in seinem Heimatort die Leitung einer
Jugend-Mannschaft übernehmen. Dirk Kleinherr kann den Aufwand, eine Bezirksliga-Mannschaft zu
trainieren und zu betreuen, aufgrund seiner beruflichen Situation nicht alleine übernehmen. Daraufhin kamen Kleinherr und der Verein überein dass er ab der kommenden Saison nur noch als Co-Trainer zur Verfügung steht.

Leitermann übernimmt

Nachdem der Vorstand in den vergangenen Wochen einige Kandidaten für den Posten des
Cheftrainers gesichtet hat, wurde einstimmig beschlossen, mit Frank Leitermann an der Spitze, in
die nächste Saison zu gehen. Leitermann stand zuletzt bei der SG Adenstedt und dem VfL Borsum an der
Seitenlinie. Er ist in der hiesigen Szene gut vernetzt und verfügt über reichlich Erfahrung. Darüber
hinaus verfügt Frank über einen guten Draht zu unserem 1. Herrentrainer Omar Fahmy, heißt es aus der Pressemitteilung des SVB. 

Das alles waren die Gründe dafür, dass Frank Leitermann ab der Spielzeit 2020/2021 die Leitung
der Bezirksligamannschaft übernimmt. Wie oben bereits erwähnt, bleibt „Toppi“ Kleinherr als
Co-Trainer erhalten und wird Frank Leitermann so gut es geht unterstützen. Weiterhin konnten auch schon
einige Neuzugänge für die kommende Saison in der Bezirksliga vom neuen Konzept überzeugt
werden. "Namen werden aber erst kommuniziert, wenn Sicherheit darüber besteht, wann und wie es
weitergeht", so der Bavenstedter Vorstand. 

Autor: Maximilian Willke

Kommentieren