Fußball-Kreispokal

Keine Überraschungen im Achtelfinale - Sorsum verlangt Nordstemmen alles ab

27. April 2022, 22:33 Uhr

Joshua Salland kann es nicht fassen. Kreisklassist Teutonia Sorsum hatte den VfL Nordstemmen am Rande einer Niederlage.

Im Achtelfinale um den Hildesheimer Kreispokal fanden am Mittwoch sechs Spiele statt. Dabei gaben sich die Favoriten keine Blöße. Bereits am Dienstag siegte Kreisligist SG Schellerten in Asel. Das Spiel Algermissen gegen Borsum wurde auf den 4. Mai verlegt.

Schiri Botterbrod bedankt sich für den kurzweiligen Abend

Sorsums Louis Diedrich verfolgt Nordstemmens Kapitän Yannik Bartels (rechts). Fotos: Stephan Gaube

Die wohl spannendste Partie sahen gut 100 Zuschauer in Sorsum. Die Teutonen aus der 1. Kreisklasse hatten Kreisligist VfL Nordstemmen dabei am Rande einer Niederlage. Spielertrainer Heiko Wewetzer brachte den Gast schon nach zwei Minuten in Führung. Louis Diedrich glich in der 20. Minute verdientermaßen aus. Zwei Minuten später brachte Justus Bode den Favoriten erneut in Führung. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Nach schöner Vorarbeit von Niklas Bruns glich Fabian Janke erneut für die Sorsumer aus (47.). Marius Bauch hatte wieder die perfekte Antwort für den VfL parat und traf nur vier Minuten später zum 2:3. Das Heimteam von Trainer Fabian Vorreiter kämpfte aufopferungsvoll. Der eingewechselte Elias Akbar hatte nach 70 Minuten die Chance zum Ausgleich. Sein Schuss landete aber am oberen Ende des Fangzaunes. Zwei Minuten vor dem Ende erhöhte Ismail Manasra per Foulelfmeter auf 2:4. Das war aber immer noch nicht die Entscheidung, weil Janke fast im Gegenzug mit einem Freistoß aus 18 Metern erfolgreich war. In der Nachspielzeit drängten die Sorsumer auf den Ausgleich. Auch Torwart Justus Pludra stürmte beim letzten Freistoß mit in den Nordstemmer Strafraum. Die Flanke von Janke konnte VfL-Torwart Philipp Marquardt aber entschärfen. Es bleib beim etwas glücklichen 4:3-Erfolg für den VfL. Schiedsrichter Christian Botterbrod fand beim abschließenden Sportgruß die passenden Worte. "Danke für den kurzweiligen Abend", sagte der Unparteiische zu den Spielern beider Teams. Ein passendes Schlusswort unter einen packenden Pokalfight.

Die weiteren Ergebnisse vom Mittwochabend




SV Freden - TuSpo Lamspringe    0:3


SG Sibbesse/Westfeld - Türk Gücü Hildesheim 3:4 nach Elfmeterschießen

SV Hildesia Diekholzen - VfR Bornum 3:2

Autor: Stephan Gaube

Kommentieren