Kreisliga Hildesheim

Elze-Spieler Tom Bruns schockt Lühnde spät

25. November 2019, 14:16 Uhr

Foto: Anton Gebhard

Am vergangenen Wochenende fand der 19. Spieltag in der Kreisliga Hildesheim statt. Vier Spiele fanden statt, die wir wie immer für Euch zusammenfassen.

Der SV RW Ahrbergen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und setzt sich beim VfB Oedelum mit 5:2 durch. Dabei verschlief der Gastgeber um Trainer Stefan Bohnenpoll die ersten 25 Minuten komplett und musste drei Gegentreffer hinnehmen. Matthias Koch per Elfmeter (6.), Florian Horn (9.) und Nils Krüger (25.) waren die Torschützen. Oedelum erholte sich jedoch schnell und konnte zwei Minuten später mit einem schönen Schuss in den Winkel von Niklas Tobien verkürzen. Anschließend entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit zahlreichen Unterbrechungen. In der zweiten Halbzeit schwächte sich der Tabellenführer mit einer Gelb-Roten Karte wegen Meckern selbst und musste die restlichen 30 Minuten zu zehnt auskommen. So kamen die kämpferischen Oedelumer durch einen Treffer von Cedric Rabbas in der 71. Minute auf ein Tor heran und es entwickelte sich noch eine spannende Schlussphase. Der Gastgeber stellte um und war nah dem Ausgleich. Doch die Gäste aus Ahrbergen konterten eiskalt und konnten in den letzten drei Minuten noch zwei weitere Treffer erzielen. Dustin Hubrich und Florian Horn stellten auf 5:2 aus Ahrberger-Sicht. 

Der VfL Nordstemmen nutzt endlich die Chancenverwertung besser und siegt mit 5:2 gegen den FC Conc. Hildesheim. In einer zunächst ausgeglichenen Partie, in der der Gastgeber mehr Spielanteile hatte, fielen kurz vor der Halbzeit drei Treffer. Zunächst konnte VfL-Spieler Adel Omayrat einen abgefälschten Freistoß zum 1:0 verwerten (41.). Die Führung hielt allerdings nur zwei Minuten, da Concordia im Gegenzug einen direkt verwandelten Freistoß verwandelte. Arianit Dodaj erzielte den Ausgleich. Mit dem Halbzeitpfiff allerdings wieder der Führungstreffer des Gastgebers. Durch eine schöne Einzelaktion gelang Benjamin Celnik das 2:1. Nach der Pause glich Sadique Haruna, der zur Halbzeit eingewechselt wurde, das 2:2 (62.). Nordstemmen um Trainer Heiko Wewetzer spielte trotzdem weiter munter nach vorne und belohnte sich in der 73. Minute. Wieder war es Celnik, der nach Pass von Patrick Rogalsky wieder zur Führung traf. Eine Minute später war es Rogalsky selbst, der die Führung auf 4:2 ausbauen konnte. Den Schlusspunkt setzte Koder Biso in der 90. Minute zum 5:2. 

Die SSV Förste und der TuSpo Lamspringe trennen sich 2:2. Förste legte einen besseren Start hin und ging folgerichtig in der 20. Minute durch einen Treffer von Christian Gremmels in Führung. Durch zwei individuelle Fehler konnten die Gäste aus Lamspringe allerdings in der 35. und 38. Minute das Ergebnis drehen. Zwei-Mal war Maurice Feuerhahn zur Stelle. Zwei Minuten später allerdings der Ausgleich. Nach einer starken Einzelaktion von Finn Weichert vollendete in der Mitte Conrad Rother zum 2:2. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein Kampfspiel mit wenig hochkarätigen Torchancen. Die größte Möglichkeit zur Führung hatte TuSpo-Spieler Pascal Wunnenburg kurz vor Ende, doch sein Schuss ging aus wenigen Metern über das Tor. 

Der TuS Lühnde und die SSV Elze trennen sich 3:3. Nach der frühen Führung durch TuS-Kapitän Felix Henning in der 13. Minute verpasste Lühnde noch vor der Halbzeit eine höhere Führung. Besser wurde es zunächst in der zweiten Halbzeit, denn Jan Drewke stellte in der 59. Minute auf 2:0. Anschließend kamen die Gäste aus Elze besser in das Spiel und konnten eiskalt durch Treffer von Robin Borowski und Sören Freimann den Ausgleich erzielen. Der Gastgeber zeigte sich nicht schockiert und feierte in der 86. Minute den umjubelten Führungstreffer von Timo Büsse. Doch mit der letzten Aktion des Spiel konnte Tom Bruns nach einem langen Ball aus dem Gewühl heraus das 3:3 erzielen. 

Kommentieren