HC Eintracht legt im Rückraum nach

Ehemaliger kroatischer Nationalspieler wechselt nach Hildesheim

03. Februar 2021, 14:29 Uhr

Sportdirektor Martin Murawski hat seinem Trainer Jürgen Bätjer noch einen Neuzugang verpflichtet. Archivfoto: Maximilian Willke

Handball Drittligist HC Eintracht Hildesheim hat einen Neuzugang präsentiert. Aus der Schweiz kommt ehemaliger Nationalspieler, der im Rückraum einsetzbar ist.

Wie der HC Eintracht Hildesheim soeben auf seiner Facebook-Seite und kurz zuvor auch die Hildesheimer Allgemeine Zeitung vermeldete, läuft künftig Marko Matic für den Drittligisten auf. Der 33-jährige Kroate soll die Mannschaft von Trainer Jürgen Bätjer im linken Rückraum unterstützen, nachdem es dort aufgrund der Verletzung von Martin Vilstrup zu leichten Engpässen gekommen war. Sportdirektor Martin Murawski erklärt die Verpflichtung:

Wir haben einen Spieler gesucht, der uns auch in der Abwehr weiterhilft. Ohne die Unterstützung unserer Sponsoren (...) wäre diese Verpflichtung nicht möglich gewesen.
Martin Murawski 
Zuletzt spielte der großgewachsene Matic, er misst 204 cm, in der Schweiz für GC Amicitia Zürich. Dort war er erst im Sommer hin gewechselt. Zuvor war er unter anderem bereits in Israel für Maccabi Rishon LeZion, in Deutschland für den VfL Gummersbach, in Portugal für den FC Porto und in Mazedonien für RK Metalurg Skopje aktiv. Mit Skopje spielte er auch in der EHF Handball Champions League. 

Wann der Neuzugang das erste Mal das Trikot für seinen neuen Klub tragen wird ist weiter offen, aktuell ruht der Spielbetrieb des Deutschen Handball Bundes, zudem die 3. Ligen gehören. Wahrscheinlich soll die Saison nur mit einer freiwilligen Aufstiegsrunde entschieden werden. Wenn es soweit sein wird, wird Matic die Rückennummer neun auf dem Trikot präsentieren. 

 Wir arbeiten weiter hart daran, unser Ziel Meisterschaft und möglichst schneller Aufstieg in Liga zwei zu erreichen.
Martin Murwaski sah Handlungsbedarf

Auch Trainer Jürgen Bätjer freute sich über die Verstärkung seines Kaders: 

Unser ganzes Team wird auch von Marko‘s internationaler Erfahrung profitieren.
Trainer Jürgen Bätjer
Der Kroate hat einen Vertrag bis zum Saisonende 2021/22 erhalten und hat bereits eine Wohnung in der Hildesheimer Innenstadt bezogen. Im Sommer, wenn sich die allgemeine Lage rundum Corona hoffentlich etwas beruhigt hat, wird seine Frau mit dem gemeinsamen Kind ebenso nach Hildesheim umsiedeln. 

Kommentieren