Kreisliga Hildesheim

Ahrbergen und Drispenstedt marschieren weiter

04. November 2019, 15:12 Uhr

Sorgte mit seinen drei Toren für den Sieg: Christian Gremmels (SSV Förste).

Am gestrigen Sonntag fand in der Kreisliga Hildesheim der 16. Spieltag statt. Die Partien Conc. Hildesheim-VfB Oedelum, VfL Borsum-SG Wehrstedt/Salzdetf. und SG Schellerten/Ottbergen - VfL Nordstemmen sind ausgefallen. Die restlichen Spiele fassen wir wie immer für Euch zusammen. 

Klare Siege für Ahrbergen und Drispenstedt

Einen verdienten 4:0 Heimsieg fuhr der SV RW Ahrbergen gegen den VfB Bodenburg ein. In einer einseitigen Partie traf Mathias Koch nach Vorlage von Blenard Bytyqi zum 1:0 (19.). Kurz nach der Pause konnte Bytyqi selbst für das 2:0 sorgen (47.), ehe er in der 62. Minute einen Elfmeter rausholte. Diesen verwandelte Henrik Preiß sicher zum 3:0. Den Schlusspunkt setzte Pascal Sperlich in der 73. Minute zum 4:0 Endstand. 


Der SC Drispenstedt konnte gegen den TuS Lühnde mit 3:0 gewinnen. Dabei legte die Mannschaft von Christian Falk einen Blitzstart hin und ging bereits nach zwei Minuten in Führung. Nach Pass von Michael Segieth traf Artjom Schepp. Nachdem im Anschluss Chancen auf das 2:0 vergeben wurden, wurde der Gast aus Lühnde im Laufe der ersten Halbzeit besser und hatte viele gute Chancen auf den Ausgleich. Doch der Gastgeber konnte sich zur Pause retten. Auch in der zweiten Halbzeit legten die Drispenstedter einen Blitzstart hin und erzielten in der 49. Minute nach einem Weitschuss von Mohamed Kawar das 2:0. Anschließend hatten die Gäste aus Lühnde großes Pech, denn nach zwei Angriffen traf der Ball nur den Innenpfosten (55.+62.). Den Schlusspunkt setzte Kawar in der 82. Minute per Elfmeter zum 3:0. 

Vierter Sieg in Folge für Förste

Der TuS GW Himmelsthür muss ich mit 1:3 gegen die SSV Förste geschlagen geben. In einer kampfbetonten aber dennoch fairen Partie ging Himmelsthür in der 20. Minute in Führung. Nach einem schön getretenen Freistoß traf Steffen Reinecke per Kopfballverlängerung. Doch die Führung hielt nicht lange. Förste konnte durch Christian Gremmels nach einem zweifelhaften Handelfmeter den Ausgleich erzielen. Nach der Pause war es wieder Gremmels, der nach einer Ecke und Kopfballverlängerung goldrichtig stand und das 1:2 markieren konnte. In der 80. Minute dann die Entscheidung. Wieder war es eine Ecke und Förster-Spieler Gremmels, der das 1:3 erzielen konnte. Anschließend hatte Himmelsthür noch einige Riesenchancen, doch ein weiteres Tor gelang den Grün-Weißen nicht. 

Auswärtssiege für Lamspringe und HüMax

Beim SSV Elze konnte der TuSpo Lamspringe mal wieder einen Sieg einfahren. Auf schwerbespielbaren Boden sorgte Marco Reski zu günstigen Zeitpunkten für eine komfortable 0:2 Führung. Er traf jeweils kurz vor und kurz nach der Pause (42.+53.). Den Schlusspunkt setzte Maximilian Köps in der 90. Minute zum 0:3 Endstand aus Sich von Elze. 


Die Spvgg. Hüdd.-Machtsum kann einen knappen Auswärtssieg beim SV Türk Gücü Hildesheim feiern. Nach einem Abseitstreffer von Nick Rühmkorb nach Torwartabpraller hatte vier Minuten später Cihat Öktem auf der Gegenseite die größte Chance für seine Mannschaft in der ersten Hälfte. Doch nach einem Konter verzog er freistehend vor dem Gästetorwart. In der 20. Minute hatten dann die Gäste die größte Chance, doch nach einer Ecke von Moritz Zuba und einem Kopfball von Jan Vohland konnte der Ball auf der Linie geklärt werden. Kurz vor der Pause dann das 0:1. Wieder war es eine Ecke von Zuba, die diesmal auf dem Kopf von Mark Wiechers landete und dieser gekonnt einköpfte. Nach der Pause warf Türk Gücü alles nach vorne und HüMax beschränkte sich auf das Kontern. Doch nach zahlreichen Chancen auf beiden Seiten konnte kein Team einen weiteren Treffer erzielen, sodass es beim 0:1 blieb. 

Kommentieren