Fußball-Bezirksliga

Tabellenführer Schliekum gewinnt souverän und mit neuem Torwart

18. September 2022, 21:16 Uhr

Mo Siala zieht ab und trifft zum 0:2. Maxi Vollmer (rechts) kann nur entsetzt zuschauen. Fotos: Stephan Gaube

Die TuSpo Schliekum hat ihre Tabellenführung in der Bezirksliga Staffel 4 verteidigt. Beim SV Rot-Weiß Ahrbergen gewann das Team von Trainer Ayhan Piril ungefährdet mit 5:0. Dabei satnd zum zweiten Mal Torwart Leon Frelke im TuSpo-Torwart. Der regionalligaerfahrene Keeper spielte zu Null. Mo Siala erzielte einen Hattrick.

Schliekum mit gefühlt 85 Prozent Ballbesitz

Die neue Nummer 1 der TuSpo Schliekum: Der 19-jährige Leon Frelke.

Die Schliekumer begannen spielbestimmend. Sie hatten die meiste Zeit den Ball, ohne, dass zunächst etwas Brauchbares heraussprang. Ahrbergen wollte immer wieder Nadelstiche setzen. Das gelang in den ersten Minuten auch ganz ordentlich. Die Führung der Gäste in der 22. Minute entstand eher zufällig. Levi Sklarek soll ein Handspiel begangen haben, so dass der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gäste entschied. Mo Siala verwandelte sicher. Er war es auch, der kurz vor der Halbzeitpause zum 0:2. In der zweiten Halbzeit war der Widerstand der Hausherren endgültig gebrochen. Innerhalb von elf Minuten erhöhten die Gäste auf 0:5. Siala zum Dritten, Delchad Jankir und Hassan Jaber machten den Auswärtssieg klar. Auf beiden Seiten fehlten etliche Stammkräfte. Diesen Nachteil konnten die Hausherren einfach nicht kompensieren. Bei der TuSpo ist mittlerweile auch das Torwartproblem gelöst. Anfang September verpflichteten die Schliekumer Leon Frelke, der zuletzt für Regionalligaabsteiger HSC Hannover spielte und dessen Wechsel zu Eintracht Braunschweig II scheiterte. Damit haben die Schliekumer ihre Ambitionen auf eine richtig gute Platzierung noch einmal untermauert.

Autor: Stephan Gaube

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema