Am Rande des U21-Turniers

Neuer Trainer für die SV Alfeld und Deutsch spricht mit Ehlers-Berater

06. Januar 2023, 18:52 Uhr

HC.Eintracht-Trainer Daniel Deutsch im Gespräch mit Marco Stange (links). Fotos: Stephan Gaube

Beim U21-Länderturnier der Handballer in der Hildesheimer Volksbank-Arena waren etliche Promis zu Gast. Aber auch die Hildesheimer Handballszene war vertreten. Natürlich gab es auch die ein oder andere interessante Information. So bekommt Oberligist SV Alfeld zur neuen Saison einen Nachfolger für Trainer Goran Krka und HC Eintracht Hildesheim arbeitet an einer Rückkehr von Mittelmann Matteo Ehlers.

Wechselt Matteo Ehlers zurück zur Eintracht?

Am Rande des Handball-Vierländerturniers in der Hildesheimer Volksbank-Arena gab es viel zu berichten. Einen Artikel über die Handball-Promis und über das Geschehen auf der Platte folgt später. Schon am Nachmittag brodelte die Gerüchteküche auf der Tribüne der Volksbank-Arena. Beispielsweise unterhielt sich Daniel Deutsch, der Trainer von Handball-Drittligist HC Eintracht Hildesheim lange Zeit mit Marco Stange. Stange hütete früher das Eintracht-Tor und ist jetzt Spielerberater. Er vertritt unter anderem Matteo Ehlers, der mittlerweile bei der II. Mannschaft der TSV Hannover-Burgdorf spielt. Deutsch hat Interesse an Ehlers. Er würde den Mittelmann mit Abwehrqualitäten gerne noch in dieser Wechselperiode verpflichten. "Matteo hat einen Vertrag in Hannover. Ein Wechsel im Sommer ist da wahrscheinlicher", sagte Stange, was aber nicht heißt, das ein Transfer noch im Januar oder Februar unmöglich ist. Ehlers kennt sich in Hildesheim bestens aus, er spielte in der Jugend für die Eintracht und ist noch eng mit Athletiktrainer Christof Klocke befreundet. Ehlers könnte in der Abwehr den Ausfall von Moritz Schade kompensieren.

Goran Krka hört am Saisonende in Alfeld auf - Wird Till Dreißacker sein Nachfolger?

Sympathisches Trio: Alfelds Manager Arne Habekost (rechts) mit Eintracht-Co-Trainer Chris Meiser und Vinnhorst-Spieler Maurice Lungela (links).

Einen Trainerwechsel wird es im Sommer bei der SV Alfeld geben. Beim Oberligisten hört Trainer Goran Krka am Saisonende auf. "Das stimmt wir haben auch schon einen Nachfolger", bestätigte Manager Arne Habekost gegenüber Sportnews Hildesheim. Wer der Nachfolger ist, wollte Habekost noch nicht verraten. "Am Dienstag gibt es wohl eine Entscheidung", so der Alfelder. Nach Sportnews-Informationen soll Till Dreißigacker im Sommer an der Leine übernehmen. Der ist derzeit noch Co-Trainer beim Drittligisten HSV Hannover an der Seite von Cheftrainer Robin John.

Kommentieren