Punkteteilung

Kein Sieger zwischen Ochtersum und Ambergau

Marco Wilka
18. Oktober 2020, 19:27 Uhr

Lennart Guder (unten) grätscht gegen den Ochtersumer Leonard Wöckener. Foto: Kira Wolter

Vier Tore, aber keinen Sieger gab es zwischen dem VfR Germania Ochtersum und dem FC Ambergau / Volkersheim. Bereits am Samstag besiegte Neuhof Almstedt, die Partie der SV Alfeld fiel aus. 

VfR Germania Ochtersum - FC Ambergau / Volkersheim 2:2 (2:1)

So recht wussten sowohl die Germanen, als auch die Volkersheimer nach Abpfiff nicht ob sie zufrieden oder enttäuscht sein sollen wegen des einen Punktes. 
Früh gingen die Gastgeber in Führung, nach einer Kontersituation war Tim Friedrich zur Stelle und markierte das 1:0. Die Führung hielt jedoch nicht lange. Darius Guder konnte nach einer Ecke von Philipp Scholz per Kopf den Ausgleich erzielen. Noch vor der Pause ging Germania aber erneut in Führung. Finn-Lasse Koppmann wurde im Strafraum von Marvin Oppermann gelegt, den fälligen Elfmeter verwandelte Paul Emmerling zum 2:1 sicher. Nach dem Seitenwechsel vergaben Emmerling mit einem Schuss an die Latte und Lukas Schaper aus dem Nahbereich Möglichkeiten auf das 3:1. So schlugen die Gäste zurück. Sechs Minuten vor dem Ende erzielte Christian Harms aus 30 Metern per Freistoß das 2:2 und beinahe hätten Jan Laumann, André Haars oder Tobias Sawatzki sogar das 2:3 nachgelegt. 

SV BW Neuhof - MTV Almstedt 1:0 (0:0)

Die Kirschen schlagen wie bereits berichtet den MTV Almstedt knapp mit 1:0. 


Die Partie der SV Alfeld gegen BW Salzhemmendorf wurde abgesagt, weil die Stadt Alfeld die Sportanlagen gesperrt hatte. 

Kommentieren
Vermarktung: