Im Friedrich-Ebert-Stadion laufen die letzten Vorbereitungen für das Endspiel um den Niedersachsenpokal. Es ist einiges los bei den VfVern.

Am Samstag steigt im Hildesheimer Friedrich-Ebert-Stadion das Finale um den Niedersachsenpokal. Der VfV Borussia 06 Hildesheim trifft um 13.45 Uhr auf den SV Atlas Delmenhorst. Der Reiz an diesem Endspiel, liegt darin, dass der Gewinner in die erste Runde um den DFB-Pokal 2024/25 einzieht.

Das wäre mit einem Geldsegen von rund 200.000 Euro verbunden. Die Ausrichtung des Endspiels ist derweil mit viel Arbeit für den VfV 06 verbunden. In den vergangenen Tagen waren die Verantwortlichen und ehrenamtlichen Helfer mit der Organisation beschäftigt.

Präsident Michael Salge und Vorsitzender Achim Balkhoff (rechts) mit den Klatschpappen.

Am Freitag liefen die letzten Vorbereitungen. Präsident Michael Salge besorgte noch einmal Klatschpappen für die Fans. Fan Jackson putzte die Tribüne auf Hochglanz. Vorsitzender Achim Balkhoff beklebte die Medienplätze, Robert Weißenborn, der Sicherheitsbeauftragte kreidete noch einmal die Linie ab. Die Firma Gartenbaufirma Marheinecke mähte noch einmal den Rasen.

Robert Weißenborn zieht die Linien nach.

Björn Mock kümmerte sich mit der Firma Audio Werft um die Soundanlage. Sven Knösel aus dem Vorstand war mit der Platzpflege beschäftigt Der Norddeutsche Rundfunk rückte mit drei Trucks an, um die Kameras aufzubauen. Das Spiel wird live in einer Konferenz in der ARD zu sehen sein.

Der NDR ist live vor Ort.

Und auch der Niedersächsische Fußball-Verband, als Ausrichter war vor Ort um die Banden mit ihren Werbepartner zu überkleben. Ermin Vojnikovic, ein ehemaliger VfVer und Lars Wolf waren im Dauereinsatz. Wenn am Samstag das Spiel angepfiffen wird, präsentiert sich das Stadion von seiner besten Seite.

Ermin Vojnikovic und Lars Wolf (rechts) vom Niedersächsischen Fußball-Verband.

Die Verantwortlichen rechnen mit 3.500 Zuschauern. Am Freitag waren schon fast 3.000 Tickets verkauft. Hildesheim ist heiß auf das Pokalfinale. „Wir hoffen auf eine lautstarke Kulisse, damit die Mannschaft zum Sieg getragen wird“, sagte Präsident Michael Salge. Die Tageskassen öffnen am Samstag 12 Uhr. Für Kurzentschlossene noch die Möglichkeit dabei zu sein. Das absolute Pokalhighlight sollte sich keiner entgehen lassen.

Finaltag der Amateure: Der VfV 06 ist ein Teil davon.