Immer aktuell

Corona-Virus Liveticker: Die Folgen für den Hildesheimer Sport

Maximilian Willke
12. März 2020, 21:07 Uhr

Symbolbild

Aufgrund der sich nahezu stündlich ändernden Lage rund um das Corona-Virus richtet Sportnews-Hildesheim einen Liveticker über die Geschehnisse und Folgen für den Hildesheimer Sport ein. 

***Liveticker Freitag 20. März***

+++ Gute Nachrichten für die 'Superzweite' +++
Stand: Freitag 20. März 2020 20:18 Uhr
Der Volleyball-Spielbetrieb der Saison 2019/2020 wurde am 12.03.2020 aufgrund der Entwicklung der Coronavirus-Lage (Covid-19) in Deutschland durch den Deutschen Volleyball-Verband beendet. Der Deutsche Volleyball-Verband sieht sich, angesichts der weiteren Entwicklung der Lage bis heute, in seiner Entscheidung bestätigt. Eine Fortsetzung und die damit mögliche reguläre Beendigung des Spielbetriebes der Saison 2019/2020 ist ausgeschlossen.

Um den Vereinen sowie den Spielausschüssen eine geordnete Vorbereitung auf die Saison 2020/21 zu ermöglichen, hat der Bundesspielausschuss verschiedene Regelungen für die Dritten Ligen und die Regionalligen erarbeitet. Diese betreffen Festlegungen zur Wertung, zum Auf- und Abstieg in der Spielzeit 2019/20 und in der kommenden Saison 2020/21.


Auf- und Abstiegsregelung

Für diejenigen Mannschaften, die zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs als Aufsteiger bzw. Absteiger eindeutig und sportlich nicht mehr änderbar feststehen, gelten die bestehenden Regelungen, das heißt sie steigen auf beziehungsweise müssen absteigen.

Damit darf die Bundesligareserve der TSV Giesen GRIZZLYS in der kommenden Saison in der 3. Liga antreten. Die Mannschaft von Trainergespann Stefan Drews und Uwe Bödder stand nach 17 absolvierten Partien uneinholbar an der Tabellenspitze der Regionalliga Nordwest. 
Herzlichen Glückwunsch! 

***Liveticker Dienstag 17. März***

+++ Landkreis macht Einschränkungen +++
Stand: Dienstag 17. März 2020 13:50 Uhr
Der Landkreis Hildesheim hat Verbote und Einschränkungen ausgesprochen die ab sofort bis einschließlich 18. April 2020 gelten. Für den Publikumsverkehr werden ab sofort geschlossen:
Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbäder, Fitnessstudios, Saunen und ähnlichen Einrichtungen.
Verboten sind außerdem: Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen...usw.

+++ Football-Saisonstart wird verschoben +++
Stand: Dienstag 17. März 2020 13:38 Uhr
Die German Football League und alle Vereine reagieren auf die derzeitige Ausbreitung des Coronavirus‘: „Das GFL-Ligadirektorium und das AFVD Präsidium haben zusammen mit dem AFVD Krisenstab am 16. März die Festlegungen getroffen, dass versucht werden soll, die Saison 2020 von GFL und GFL2 auszutragen, diese aber fünf Wochen später, als bislang geplant, zu beginnen.“ Diese Nachricht erreichte am Morgen die Hildesheim Invaders.
Das gilt aber nicht nur für die GFL-Mannschaft. Alle anderen Mannschaften des Vereins betrifft die Bundesregelung genauso: Denn aufgrund der Sperrung von Sport- und Trainingsanlagen und dem Verbot von Sportveranstaltungen durch die staatlichen und kommunalen Stellen bis mindestens zum 20. April, wird in dieser Zeit kein Training stattfinden.

+++ Neue Entwicklungen im Fußball +++
Stand: Dienstag 17. März 2020 13:20 Uhr
Soeben haben wir die Information erhalten, dass der Niedersächsische Fußball Verband (NFV) die 'Spielpause' bis zum 19. April verlängert hat.
Zehn Tage vor Ablauf der Generalabsage, also am 10. April, erfolgt eine Information über den weiteren Fortgang.

***Liveticker Freitag 13. März***

+++ Wasserparadies schließt für zwei Wochen +++
Stand: Freitag 13. März 2020 17:45
Das Wasserparadies Hildesheim verkündete so eben, dass das Schwimmbad ab dem morgigen Samstag bis einschließlich Freitag den 27.3.2020 geschlossen bleibt.

+++ Gemeinde Holle schließt alle Sportstätten +++
Stand: Freitag 13. März 2020 16:13
Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus bleiben alle Sportstätten in der Gemeinde Holle ab sofort bis zum 18.04.2020 geschlossen. Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass sämtliche Trainingsstunden und Spiele sowie sämtliche Versammlungen nicht in den Sporthallen bzw. der Schwimmhalle stattfinden dürfen.

+++ Eintracht setzt bis zum 19. April aus +++
Stand: Freitag 13. März 2020 11:55 Uhr
Der Deutscher Handballbund hat mitgeteilt, dass der gesamte Spielbetrieb des deutschen Handballs bis mindestens zum 19. April auf allen Ebenen ausgesetzt wird. Dies umfasst nun auch die 3. Liga. Die kommenden Spiele von Eintracht Hildesheim finden daher nicht statt.

+++ VfV06-Trainer Duda und Newroz-Manager Kaplan äußert sich +++
Stand: Freitag 13. März 2020 11:08 Uhr
Benjamin Duda: "Die Gesundheit ist das höchste Gut unserer Menschheit. Deshalb ist es selbstverständlich, dass wir höchst sensibel und vorsichtig mit der ganzen Sache umgehen."
Serhat Kaplan: "Die Sache darf man nicht unterschätzen und man muss verantwortungsbewusst mit der Situation umzugehen. Diese Sache müssen wir alle gemeinsam überstehen."

+++ Fußball-Bundesliga pausiert ab Dienstag +++
Stand: Freitag 13. März 2020 10:26 Uhr
Bis einschließlich 2. April werden beide Ligen von Dienstag (17. März) an aussetzen, das gab die DFL soeben bekannt. Der Spieltag an diesem Wochenende soll aber wie geplant ohne Zuschauer vonstattengehen – mit einer Ausnahme: Die Partie zwischen Hannover 96 gegen Dynamo Dresden fällt wegen zwei positiv getesteten 96-Akteuren aus.
Quelle: Kicker

+++ Jetzt ruht auch der Fußball +++
Stand: Freitag 13. März 2020 10.02 Uhr
Im gesamten NFV-Gebiet von der Oberliga Niedersachsen über alle Bezirke bis hin in die untersten Kreisklassen den Spielbetrieb mit Wirkung ab Freitag 13.03.2020 zunächst bis einschließlich 23.03.2020 gänzlich abzusagen. Dies betrifft den Junioren-, Juniorinnen-, Frauen- und Herrenspielbetrieb in Gänze. Damit sind sowohl deren Pflicht- und Freundschaftsspiele, als auch Hallenspiele jeglicher Art gemeint! Mitte der kommenden Woche wird zu möglichen weiterführenden Absagen erneut im Präsidium beraten. 

***Liveticker Donnerstag 12. März***

+++ Volleyball-Bundesliga beendet Saison jetzt doch +++
Stand: Donnerstag 12. März 20:48 Uhr
Die Volleyball Bundesliga reagiert auf die sich rasant verändernde Situation rund um die Vorkehrungen zur Eindämmung des Coronavirus und beendet die Saison mit sofortiger Wirkung.
Alle Infos ►http://bit.ly/VBL_Saisonabbruch

+++ Blau Weiß Neuhof stellt den Spielbetrieb ein +++
Stand: Donnerstag 12. März 20.12 Uhr
Aufgrund eines Corona-Quarantäne Falles in der zweiten Herren, negativ getestet, schließen wir vorsichtshalber und verantwortungsvoll den gesamten Sportbetrieb bis einschließlich 26.03.2020.

+++ Olympia-Camp-Anmeldung abgesagt +++
Stand: Donnerstag 12. März 19.06 Uhr
Am Samstag sollte zudem die Anmeldung für das Olympia-Camp 2020 im Sommer in der Arneken-Galerie stattfinden. Auch diese Veranstaltung ist abgesagt.
Das Olympiacamp selbst soll aber in der letzten Ferienwoche von Montag, 17. August, bis Freitag, 21. August, stattfinden.

+++ NFV will sich Freitagvormittag äußern +++
Stand: Donnerstag 12. März 19.00 Uhr
Der NFV hatte gestern zunächst in einer Mail verkündet, dass der Spielbetrieb in Niedersachsen grundsätzlich spielplangemäß unter Beachtung einiger Maßgaben weiter fortgesetzt.
Im Verlauf des Tages verkündete der Verband jedoch auf seiner Facebook-Seite, dass am Freitagvormittag ein weiteres Statement abgegeben werden soll.

+++ Handball setzt zunächst aus +++
Stand: Donnerstag 12. März 18.35 Uhr
Die Handballer auf Verbandsebene (HVN), also die Sportfreunde Söhre, die SG Börde Handball oder die SV Alfeld zum Beispiel, setzen den Spielbetrieb vom 13. März bis einschließlich 19. April 2020 aus. Aus dem Statement des HVN heißt es: "Wir werden rechtzeitig vor Ablauf der benannten Frist weitere Entscheidungen bekannt geben. Es ist geplant, bis Ostern zu entscheiden, ob die Saison fortgesetzt wird. Wir werden euch laufend über die aktuellen Entwicklungen informieren. Deshalb bitten wir von Anfragen an die Spielleitenden Stellen abzusehen."
Zuvor hatten die Sportfreunde Söhre auf ihren sozialen Kanälen bereits informiert, dass Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden sollen. "Aufgrund der sich auch im näheren Umfeld der Sportfreunde Söhre akut ausbreitenden Corona-Pandemie hat der Vorstand, nach Rücksprache mit der Gemeinde Diekholzen, beschlossen die Heimspiele zunächst bis zum 18. April ohne Publikums Unterstützung stattfinden lassen", heißt es aus dem Statement.

Auch die Dritte Liga, der Eintracht Hildesheim angehört, setzt den Spielbetrieb am kommenden Wochenende aus. Die Hildesheimer waren allerdings eh spielfrei. Weiterhin heißt es vom DHB: "Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Bezug auf das Coronoa-Virus werden die angesetzten Begegnungen der 3. Liga und der Jugend-Bundesliga an diesem Wochenende (13. - 15. März 2020) abgesetzt. Aussagen über weitere Spieltage können zum jetzigen Zeitpunkt nicht getroffen werden, da die Folgen des Corona-Virus aktuell nicht absehbar sind. Darüber soll in der kommenden Woche entschieden werden."

+++ Volleyball unterhalb der Bundesliga beendet die Saison sofort +++
Stand: Donnerstag 12. März 18.05 Uhr
Bezüglich der Zweiten und Dritten Ligen sowie der Regionalliga vermeldete der Deutsche Volleyball Verband: "Der Spielbetrieb in den Dritten Ligen sowie Regionalligen wird aufgrund der aktuellen Entwicklung des Coronavirus (Covid-19) mit sofortiger Wirkung beendet. Darunter zählen auch alle Veranstaltungen der Deutschen Volleyball-Jugend (DVJ) und im Seniorenbereich." Damit sind die Spielzeiten für Giesens 'Superzweite' sowie die 1. Mannschaften der Herren und Damen des MTV 48 Hildesheim zu Ende.

+++ Volleyball Bundesliga spielt unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu Ende +++
Stand: Donnerstag 12. März 18.00 Uhr
Aus einem Statement der Volleyball Bundesliga heißt es: "Die Volleyball Bundesliga (VBL) hat beschlossen, die Hauptrunde der 1. Bundesliga der Frauen und Männer zu Ende zu spielen. Angesichts der aktuellen Entwicklungen im Umgang und zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus werden die noch ausstehenden fünf Partien bei den Frauen und elf Partien bei den Männern ohne Zuschauer ausgetragen. Damit folgt die Volleyball Bundesliga zum Schutz der Spielerinnen und Spieler und aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vereinsumfeld den Empfehlungen der Bundesregierung und der Gesundheitsämter."
Damit wird das letzte Heimspiel der GRIZZLYS am Samstag 21. März ohne Zuschauer in der Volksbank-Arena stattfinden.

***Liveticker Mittwoch 11. März***

+++ Timo Hübers positiv auf Corona-Virus getestet +++
Stand: Mittwoch 11. März 13:11 Uhr
Der erste Fußballprofi hat sich mit dem neuartigen Coronavirus infiziert und es ist ausgerechnet der Hildesheimer Timo Hübers von Hannover 96. 

Kommentieren