Teammanagerbericht: SG Bettmar/ Dinklar

11.11.2019

SG Bettmar/Dinklar gegen SV Emmerke

1. Kreisklasse A (Hildesheim) | Teammanagerbericht SG Bettmar/ Dinklar

Trotz einer durchwachsenen Leistung der SG Bettmar/Dinklar steht man nach dem 3:0 Sieg erneut an der Tabellenspitze, jedoch mit einem Spiel mehr als die Verfolger.


Für die SG Bettmar/Dinklar ging es am heutigen Sonntag daheim gegen Emmerke - das erste Spiel in der noch in diesem Jahr beginnenden Rückrunde. Coach Weinkauf setzte dafür auf folgende Elf:

Hagemann - Bukowski, V. Spaethe, Gustke, Gehrs - Steinke, Cacic - Hamo, Fricke, A. Spaethe - C. Spaethe

Die Heimmannschaft ging zwar als Favorit in diese Begegnung, dennoch warteten die Gäste nicht ausschließlich in der eigenen Hälfte und versuchten, früh zu attackieren. Gegen den Ball stand Bettmar/Dinklar ab der ersten Minute sicher, nach vorne wirkte das Spiel etwas unkontrolliert und hektisch. Die ersten Möglichkeiten hatten Gustke und Fricke, die jeweils nach Ecke von Gehrs frei zum Kopfball kamen und nur knapp das Tor verfehlten. Trotz der hoch stehenden Gäste konnte die SG den Ball meist ins Mittelfeld bringen, für gefährliche Offensivaktionen aber fehlte es an Genauigkeit und Zielstrebigkeit. So ging es für beide Teams nach einer chancenarmen ersten Hälfte mit 0-0 in die Pause.

In der Halbzeit nahm Weinkauf einige Umstellungen vor, das Unentschieden war aus Sicht der SG deutlich zu wenig. Die Gäste änderten ihr Spiel nicht nennenswert, blieben allerdings auch weiterhin relativ ungefährlich - anders als die Hausherren. Nach Foul an Cacic ca. 20 Meter vor dem gegnerischen Strafraum trat Steinke in der 64. Minute zum Freistoß an und versenkte den Ball zum 1:0 im Torwarteck. In der Folge blieb Bettmar/Dinklar weiter druckvoll versuchte nachzulegen, in der Offensive gelang ihnen nun deutlich mehr und die Pässe aus dem Mittelfeld heraus führten oft zu vielversprechenden Situationen. So auch ein Flugball von Steinke, den der eingewechselte Borghoff verarbeiteten und platziert in die Mitte flanken konnte, wo Stürmer Spaethe goldrichtig stand und zum 2:0 erhöhte (71. Minute). Emmerke fand in dieser Phase wenig Mittel, konnte sich teils mit Konterangriffen befreien aber schaffte es insgesamt nicht, Hagemann vor größere Probleme zu stellen. Die SG konnte sich weitere Möglichkeiten erarbeiten, ein Freistoß vom eingewechselten Patrick Weinkauf traf den Pfosten, ein Abschluss von Borghoff ging knapp neben das Tor der Gäste. Kurz vor Schluss traf die Heimmannschaft dann zum dritten Mal, als eine Ecke von Gehrs bei Gustke landete, der den Ball zum 3:0 Endstand ins Tor schoss (89. Minute).

Bettmar/Dinklar fuhr heute in einem wenig spektakulären Spiel letztlich verdient die drei Punkte ein und steht somit erneut, zwar mit einem Spiel mehr als die Verfolger, an der Tabellenspitze. Besonders in der zweiten Hälfte überzeugte die Mannschaft von Peter Weinkauf und wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Nächste Woche geht es zum TuS Nettlingen (7. Tabellenplatz), die mit viel Selbstvertrauen und einer Siegesserie im Rücken die SG vor Probleme stellen wollen. Die Partie findet bereits am Samstag, den 16.11.2019 statt, Anpfiff ist um 16:00 Uhr.

Kommentieren