Teammanagerbericht: SV Bockenem 2007 I

10.03.2020

SVB 07 schafft 3:3 beim TSV Gronau

1. Kreisklasse B (Hildesheim) | Teammanagerbericht SV Bockenem 2007 I

Erstmals in dieser Saison hat der SV Bockenem 2007 gegen eines der Topteams der 1. Kreisklasse Hildesheim einen Punkt erringen können. Beim TSV Gronau schaffte die Mannschaft von Daniel Ludwig trotz eines frühen 2:0-Rückstandes noch ein verdientes 3:3-Unentschieden. Dem TSV vermaselte der SVB dadurch den Sprung an die Tabellenspitze.


Dabei sah es zu Beginn gar nicht gut aus. Die Heimelf drückte die 07er in die eigene Hälfte und durch den Gegenwind kamen die Bockenemer nur schlecht aus der eigenen Hälfte heraus. In der 17. und 24. Minute fielen verdienterweise die beiden Treffer für Gronau. Erst langsam kamen die auch die Gäste ins Spiel, hatten erste gute Abschlüsse. Der Anschluss fiel durch einen Strafstoß. Niklas Mahnkopf wurde gefoult, wobei die TSVer kein Foul gesehen haben wollten. Doch der Schiedsrichter pfiff, Dariusz Szymoniak traf den Elfmeter noch nicht, doch der Nachschuss landete dann im Tor (39.).
Der zweite Abschnitt verlief ausgeglichener, der SVB kam nun häufiger vor das gegnerische Tor und zu Chancen. Ein erster Ausgleichstreffer wurde vom Schiedsrichter aufgrund einer Abseitsposition noch zurückgepfiffen. Sehenswert dann der tatsächliche Ausgleich, als Dorian Lukawski einen langen Ball von Enrico Schade volley aus zehn Metern einnetzte (65.). Nur fünf Zeigerumdrehungen später gingen die Bockenemer sogar in Führung. Niklas Mahnkopf traf aus 20 Metern über den etwas zu weit vor seinem Gehäuse stehenden Torwart des TSV. Doch wieder nur fünf Minuten später war der Spielstand schon wieder ausgeglichen. Eine perfekte Flanke und der dazugehörige gute Kopfball besorgten den 3:3-Endstand. Im Anschluss musste sich der SVB gegen großgebaute Gastgeber noch einiger Standards erwehren, erledigte dies jedoch diesmal gut. Mit dem Punktgewinn sind die Verantwortlichen am Ende sehr zufrieden.

Kommentieren