Kreisliga 2 & 1. Kreisklasse Staffel A

Zwei Vereine machen Nägel mit Köpfen mit ihren Trainern

26. März 2021, 08:25 Uhr

Symbolbild

Die nächsten Hildesheimer Fußballvereine haben die Zusammenarbeit mit ihren Trainern verlängert. Darunter ein Verein aus der Kreisliga-Staffel 2 und einer aus der 1. Kreisklasse Staffel A.

Vor wenigen Wochen hatten wir bereits über die Sachstände bei den Trainern in vielen Ligen berichtet. Zwei Vereine, einer aus der Kreisliga Staffel 2 und einer aus der 1. Kreisklasse Staffel A, konnten damals noch keine Vertragsverlängerungen vermelden. Das hat sich in dieser Woche geändert. Sowohl Kreisligist SV Türk Gücü Hildesheim als auch der SC Asel machen auch in der kommenden Spielzeit mit ihren bisherigen Trainern weiter. 

TG verlängert mit gesamtem Trainerteam

Wie der SV Türk Gücü auf seiner Facebook-Seite vermeldet, bleibt das Trainerteam um Chefcoach Gürsel Kızıl, Athletiktrainer Maximilian Kaluza und Torwarttrainer Ergün Cankur auch in der Saison 2021/22 an der Seitenlinie der aktuellen Kreisliga-Mannschaft. 

Abteilungsleiter Sükrü Caglar äußert sich wie folgt:
Mit der frühzeitigen personellen Weichenstellung im Trainerteam möchten wir den Spielern unserer 1. Herren-Mannschaft in dieser schwierigen und unsicheren Zeit Halt und Orientierung geben. Zudem möchten wir Zuversicht und Optimismus wecken; verbunden mit der Überzeugung, dass die Saison 2021/22 auch für den Amateursport ein besseres Jahr wird. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren Trainern und bin ihnen für ihre Treue und Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten überaus dankbar.
Sükrü Caglar
Auch der Cheftrainer hatte ein paar Worte zur Verlängerung parat:
Der Abteilungsleitung und dem Trainerteam ist es ein großes Anliegen, gerade in den aktuellen Zeiten frühzeitig ein klares Zukunftssignal in unsere 1. Herren-Mannschaft zu senden. Sobald ein geregelter Spielbetrieb wieder möglich ist, werden wir den eingeschlagenen Weg weiter fortsetzen. Denn wir sind fest davon überzeugt, dass dieser Weg der richtige ist.
Gürsel Kizil
Die Planungen über die Zukunft des Vereins laufen also unabhängig vom Fortgang oder Abbruch der aktuellen Spielzeit weiter. Zudem befindet sich der SV auch in Planungen in Zukunft eine U19 ins Rennen zu schicken. 

Friedrici bleibt in Asel

Der SC Asel, Tabellenvierter zum Zeitpunkt der Unterbrechung in der 1. Kreisklasse Staffel A, geht auch in der Spielzeit 2021/22 mit Trainer Jan-Werner Friedrici an den Start. Der Trainer selbst äußerte sich zur Vertragsverlängerung wie folgt:

Um zu verlängern brauchte es keine lange Überredungskunst. Es ist mir eine Herzensangelegenheit. Darüber hinaus haben wir eine junge ambitionierte super Truppe mit einigen (alten Hasen) Leistungsträgern wie Hartmann, Fiene, Korkosz um nur einige zu nennen. Hinzu kommen die jungen wilden, diese Mischung macht bei jeder Einheit ein riesen Spaß.
Jan-Werner Friedrici
Anschließend präsentierte er auch noch die zukünftigen Ziele:
Unser Ziel wird langfristig die Kreisliga sein, natürlich versuchen wir es jede Saison.
Friedrici zu den Zielen des SCA

Kommentieren