Sport in der Region

Übersicht Volleyball, Handball und Co.

Maximilian Willke
04. Oktober 2019, 21:47 Uhr

Volleyball - Symbolbild

Ab sofort gibt es die Übersicht über die Sportspiele der Hildesheimer Teams komprimiert zusammengefasst auf einen Blick. Ausgenommen davon sind die Helios GRIZZLYS Giesen, Eintracht Hildesheim Handball und die Hildesheim Invaders.

Volleyball: Damen 48 mit Heimspiel

Am Samstag ist wieder Heimspielzeit. Die 1. Damen des Team 48 Hildesheim trifft um 16:00 auf den FCJ Köln II. Die Zweitligareserve stieg in der vergangenen Saison aus der Regionalliga auf und ist dem MTV daher noch nicht bekannt. Ein Sieg gegen den Blau-Weiß Aasee und eine knappe Niederlage gegen die starken Mädels aus Sorpesee stehen bislang zu Buche. Es muss gegen Köln also dringend eine bessere Leistung her als letzte Woche gegen den TV Hörde (ebenfalls Aufsteiger) gezeigt wurde. Linda Groen ist wieder zurück in der Halle, verzichtet werden muss allerdings auf Beachqueen Cinja Tillmann. Allerdings muss jeder nach der Niederlage der letzten Woche eine Schippe drauflegen. Man darf gespannt sein, wie Trainer Vojkan "Laki" Lazic dieses Mal aufstellt. Angeknüpft werden soll an die gute Leistung im letzten Heimspiel gegen den USC Münster II.

Volleyball Regionalliga: Superzweite heim, 48-Herren auswärts

In der Volleyball Regionalliga Nordwest der Herren spielen die Bundesligareserve der TSV Giesen GRIZZLYS und die 1. Mannschaft des MTV 48 Hildesheim. Nach dem Abstieg aus der 3.Liga im vergangenen Sommer starteten die beiden Teams unterschiedlich in die Saison. Während die Giesener in drei Spielen dreimal siegreich blieben, konnten die Hildesheimer lediglich einen Sieg holen. 
Am morgigen Samstag sind beide erneut im Einsatz. Die 'Superzweite' spielt vor heimischer Kulisse um 20 Uhr gegen TSV Buxtehude-Altkloster. Gegen das Schlusslicht sollen die nächsten Punkte aus das Konto wandern. 
Die Hildesheimer Mannschaft spielt ebenfalls um 20 Uhr, allerdings auswärts. Bei den Vechelde Vallstadt Vikings soll ein Sprung in der Tabelle gemacht werden. Aktuell liegt Vechelde auf Rang sechs und Hildesheim auf Rang acht. 

Handball: Wie verkraftet Söhre die erste Niederlage?

In der Handball Oberliga Niedersachsen stehen die Sportfreunde Söhre vor ihrem nächsten Heimspiel. Am Sonntag empfängt die Mannschaft von Trainer Sven Lakenmacher um 17 Uhr in der Steinberghalle in Diekholzen den TV Jahn Duderstadt. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Dritliga-Absteiger MTV Braunschweig ist die Frage, wie die Söhrer sich nun schlagen. Gibt die Niederlage einen Dämpfer, der länger anhält oder setzten sich die Sportfreunde oben in der Tabelle fest. 

Autor: Maximilian Willke

Kommentieren
Vermarktung: