Erspartes aus der Mannschaftskasse

TSV Giesen 1. Herren spendet 500 € an den Regenbogen e. V.

02. April 2021, 12:59 Uhr

Der Mannschaftsrat des TSV Giesen um Kapitän Sebastian Gömann übergibt den Spendenscheck an den 1. Vorsitzenden des Regenbogen e. V. Gerhard Besser. Foto: Maximilian Willke

In Zeiten in den Mannschaftsabende und Kabinenpartys ausfallen, spendet die 1. Herren des TSV Giesen einen Teil aus ihrer Mannschaftskasse für einen guten Zweck. 

Der Fußball ruht seit fünf Monaten und wird es nach dem Saisonabbruch durch den Niedersächsischen Fußball Verband eine weitere Zeit tun. Beim TSV Giesen ließ man die Zeit allerdings nicht ungenutzt. Die 1. Herren der Fußballabteilung übergab am Mittwoch einen Spendencheck in Höhe von 500 € an den Regenbogen e. V. in Person des 1. Vorsitzenden Gerhard Besser

TSV-Kapitän Sebastian Gömann mit Gerhard Besser vom Regenbogen e. V. - Foto: Maximilian Willke

Der Verein unterstützt krebskranke Kinder und deren Angehörige. Seit 1989 gab es zunächst eine Selbsthilfegruppe für Eltern in deren schwierigen Situationen, seit 1998 ist der Regenbogen ein eingetragener Verein und unterstützt dabei ganz besonders drei Projekte. Zum einen wird die Medizinische Hochschule auf der Station für krebskranke Kinder unterstützt, zum anderen eine Nachsorgeklinik auf Sylt und als dritten Part werden Typisierungsaktionen in finanzieller Form unterstützt. „Wir sind sehr dankbar und heilfroh über jede Unterstützung“, drückte Gerhard Besser seinen Dank gegenüber dem Mannschaftsrat der 1. Mannschaft aus.
Kapitän Sebastian Gömann sprach stellvertretend über die Gründe für die Spende: „Das Engagement des Regenbogen e. V. ist super, wir sind sehr überzeugt, dass wir mit dieser Spende Gutes tun.
Selbstverständlich sei diese Spende nicht, dennoch entschied sich die Mannschaft aus der eigenen Mannschaftskasse zu dieser Spende, da in der aktuellen Corona-Zeit ein wenig Geld übrig sei, mit dem man auch mal helfen wolle, wie Gömann fortführte.

Kommentieren