Aufstiegsrunde der Kreisliga startet

Topspiel in Borsum und Pokal-Revanche in Machtsum

22. April 2022, 13:02 Uhr

Kämpfen ab Sonntag um den Aufstieg: Lamspringe und Himmelsthür

Endlich geht es auch mit der Aufstiegsrunde der Kreisliga Hildesheim los. Nach einem Herzschlagfinale in der Staffel A standen am Ostermontag alle teilnehmenden Mannschaften fest und die Spielpläne konnten erstellt werden. In Borsum kommt es direkt zum ersten Kracher und Himmelsthür will in Machtsum Revanche für die Pokalniederlage nehmen.

VfL Borsum - TuSpo Lamspringe

In Borsum kommt es am Sonntag direkt zu einem Knallerspiel zweier Aufstiegsfavoriten. Der Erstplatzierte der Staffel B aus Lamspringe reist in den Borsumer Wald. Der VfL belegte nach einer starken Anfangsphase der Saison „nur“ den zweiten Platz hinter Hüddessum-Machtsum, gilt aber trotzdem als Mitfavorit um den Aufstieg.

Bei Borsum gibt es aktuell größere Personalsorgen. Neben einigen Verletzten hat der VfL auch mehrere Corona-Fälle in den eigenen Reihen zu beklagen. Leon Rohrmann, Stammspieler beim VfL, gibt trotzdem eine klare Marschroute aus:

Unser Ziel ist einer der ersten beiden Plätze und damit der Aufstieg. Zurzeit haben wir viele Ausfälle aufgrund von Verletzungen und Corona. Nichtsdestotrotz muss alles daran gesetzt werden, das erste Spiel der Aufstiegsrunde zu gewinnen oder mindestens einen Punkt zu holen, damit man nicht schon von Beginn an nur noch gefühlte Endspiele vor sich hat. Da ändert auch der Gegner als einer der Favoriten nichts dran. Allgemein sind wir aber sehr zuversichtlich was unsere Ziele der Aufstiegsrunde angeht und freuen uns auf den neuen Modus.

Ähnlich kämpferisch gab sich TuSpo-Verteidiger Jens Förster:
Wir wissen um die Qualitäten des VfL Borsum und es waren immer enge Spiele in der Vergangenheit. Uns erwartet ein schweres, zweikampfbetontes Auswärtsspiel, bei dem wir allerdings die ersten drei Punkte mit nach Hause nehmen wollen. Denn ein guter Start in diese schwierige Aufstiegsrunde ist sehr wichtig! Wir haben uns vorgenommen, bis zum Schluss um Platz Eins oder Zwei mitzuspielen. Die Qualität im Kader ist vorhanden. Diese muss eben nur zur Verfügung stehen und abgerufen werden. Einsatz, Wille und Leidenschaft werden wichtige Faktoren sein.

Es bleibt abzuwarten, wie der VfL die personell angespannte Situation auffangen kann. Der TuSpo scheint durch die Situation als leichter Favorit in das so wichtige Spiel zu gehen.

Spvgg. Hüdd.-Machtsum - TuS GW Himmelsthür

Einem ersten Härtetest in der Aufstiegsrunde muss sich die Spielvereinigung stellen. Wie vor kurzem im Kreispokal – hier setzte sich HüMax mit 2:0 durch – trifft man auf den TuS aus Himmelsthür. Die Gastgeber gehen als Spitzenreiter der Kreisliga A als Favorit ins Rennen und wollen von Beginn an um den Aufstieg mitspielen. Himmelsthür steht durchaus verdient in der Aufstiegsrunde und wird an eine gute Saison anknüpfen wollen. Aus Sportnews-Sicht geht Machtsum als Mitfavorit um den Aufstieg ins Rennen und gilt deshalb auch in diesem Spiel als favorisiert.

Alex Aue von der Spielvereinigung äußerte sich gegenüber Sportnews wie folgt zum anstehenden Spiel:
Das Punktspiel wird bezüglich des Modus schon ein wenig mit dem Pokalspiel zu vergleichen sein, denn beide Spiele sind quasi K.O. Begegnungen. Aus meiner Sicht darf man sich bei sieben Final-Spielen auch keine gravierenden Ausrutscher leisten. Himmelsthür hat eine gute Vorrunde gespielt und steht zurecht in der Aufstiegsrunde. Wir wissen was uns erwarten wird und hoffen, dass wir dem noch mehr entgegenbringen können. Ich erwarte ein Spiel, in dem Kleinigkeiten entscheidend sein können.

TSV Föhrste - FSV Algermissen

Das Überraschungsteam aus Föhrste trifft im ersten Spiel um den Aufstieg in die Bezirksliga auf den FSV Algermissen, der im letzten Pflichtspiel gegen Concordia das Ticket für die Aufstiegsrunde zog. Die Algermissener mussten einige schmerzhafte Abgänge hinnehmen und konnten sich nur minimal verstärken. Das es am Ende doch knapp für die Aufstiegsrunde reichte, spricht für den Kampfgeist und die mannschaftliche Geschlossenheit beim FSV. Gegen den TSV gehen die Algermissener als Favorit ins Rennen.

SSV Förste - SV Türk Gücü Hildesheim

Ähnlich wie der TSV Föhrste konnte sich der SSV Förste etwas überraschend für die Aufstiegsrunde qualifizieren. Durch einen starken Kampfgeist und viel Leidenschaft konnte man während der Saison das ein oder andere Spitzenteam ärgern und fuhr gegen direkte Konkurrenten wichtige Punkte ein. Nun will man sich in der Aufstiegsrunde möglichst teuer verkaufen und kann befreit aufspielen. Im ersten Spiel trifft man auf Türk Gücü. Die Hildesheimer spielten eine durchwachsene Saison und es fehlte häufig der letzte, entscheidende Biss. Spielerisch dürfte man dem SSV überlegen sein, kämpferisch liegt Förste klar vorne. Es dürfte also zu einem engen Spiel kommen.

Kommentieren