Volleyball 3. Liga- 1. Spieltag

Team 48 zeigt Comeback-Qualitäten und siegt in Münster zum Auftakt

13. September 2022, 14:44 Uhr

Jubelbild nach dem Auswärtssieg. Foto: MTV Hildesheim

Am vergangenen Sonntag waren die Damen des MTV Hildesheims zu Gast bei dem USC Münster II. Es war das erste Spiel der neuformierten Mannschaft von Daniel Dinter. In einer knappen Partie über die vollen fünf Sätze waren die Hildesheimerinnen die glücklichen Sieger und durften sich über zwei Punkt zum Start freuen. 

Trainer Daniel Dinter reiste mit zwölf Spielerinnen nach Münster. Dort legten sie auch von Anfang an gut vor und dominierten den ersten Satz mit 16:25. Bereits nach kürzester Zeit stand es 7:2 für die Gäste, die diese Führung nicht wieder hergaben.

Im nächsten Satz fingen die Hildesheimerinnen an zu schwächeln. Ein großer Knackpunkt waren die Aufschläge des Gastgebers, mit denen sich der MTV sehr schwer taten. So ging der zweite Satz mit 25:17 an die Münsteranerinnen. Der nächste Satz war noch schneller entschieden. Deutlich gewann der USC innerhalb 18 gespielten Minuten mit 25:10 und konnte so das Spiel drehen. 
Das Team von Daniel Dinter war nun gefordert und musste reagieren. Im vierten Satz zeigten die Damen eine Leistungssteigerung und wurden am Ende mit einem knappen Satzgewinn (23:25) belohnt. Mit insgesamt 27 gespielten Minuten wurde dieser Satz am längsten ausgespielt. Darauf folgte der Tiebreak. Jetzt hatten die MTV-Damen das Momentum auf ihrer Seite und konnten den Satz mit 11:15 für sich entschieden. 
Als MVP wurde am Spielende die Libera Magdalena Dudek ausgezeichnet.

Teamvorstellung mit Sportnews-Fragenhagel

HIER geht es zur Teamvorstellung der Damen des MTV Hildesheim. 

Kommentieren