Bezirksliga Hannover 4

Starke Einumer holen als erste Mannschaft einen Punkt gegen den Klassenprimus

01. November 2019, 08:19 Uhr

Foto: Ellen Seegers

Am gestrigen Feiertag fand in der Bezirksliga Hannover 4 der 15. Spieltag und somit letzte Spieltag in der Hinrunde statt. Wir fassen wie immer die Ergebnisse für Euch zusammen. 


Alfeld siegt im Kellerduell

Der SV BW Neuhof setzt sich gegen den VfR Germ. Ochtersum mit 2:0 durch. Dabei sahen die 150 Zuschauer ein gutes Fußballspiel, wo Chancen zunächst Mangelware waren. Der Gastgeber hatte mehr Ballbesitz und die Gäste aus Ochtersum konzentrierten sich auf die Defensive. In der zweiten Halbzeit kamen die Germanen druckvoll aus der Kabine und setzten die Kirschen früher unter Druck. Damit kam Neuhof zu einer guten Konterchance über die linke Seite. Nach einer Flanke von Justin Könecke verpasste Philip Utke, doch Lucas Bürger machte es aus fünf Metern besser und traf mit einem satten Schuss in die Maschen (69.). Im Anschluss entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften endlich zu mehr Chancen kamen. In der 90. Minute konnte Kapitän Florian Rutter per Foulelfmeter die Entscheidung zum 2:0 herbeiführen. 


Eine deutliche Angelegenheit sahen die Zuschauer beim Derby und Kellerduell zwischen dem TuSpo Grünenplan und SV Alfeld. Mit 5:1 konnten die Gäste aus Alfeld einen wichtigen Sieg feiern. Nachdem TuSpo-Spieler Nasser Abdolkhani die Führung von Bruno-Lorenzo Wolff in der 46. Minute noch legalisieren konnte, gingen die Alfelder durch einen Doppelschlag von Fabian Carduck (56.+61.) wieder in Front. Bruno-Lorenzo Wolff und Florian Sürig schraubten das Ergebnis auf 1:5 aus Sicht des Gastgebers (69.+80.). 

2 Unentschieden

Der MTV Almstedt trennt sich vom Koldinger SV 2:2 und muss hierbei einen späten Ausgleichstreffer hinnehmen. Allerdings starteten die Almstedter gut in die Partie und gingen bereits nach vier Minuten durch einen Treffer von Finn Mathiebe in Front. Die Führung hielt nicht lange, Leon-Francisco Pulido konnte in der 15. Minute bereits ausgleichen. Nach der Pause war es wieder Mathiebe, der in der 69. Minute zum 2:1 treffen konnte. Nun sah Almstedt schon wie der sichere Sieger aus, doch in der vierten Minute der Nachspielzeit gelang dem Koldinger SV durch Wisam Askar der Ausgleichstreffer. 


Auch der SV Bavenstedt II und der FC Ambergau/Volkersheim trennen sich 2:2. In der ersten Halbzeit verpassten Kevin Bodmann und Jan Laumann mit jeweils einer guten Chance den Führungstreffer für den Gastgeber zu erzielen. Die Gäste aus Ambergau/Volkersheim konnten nach drei Siegen in Folge nicht an der Leistung anknüpfen und agierten ungewohnt nervös. Nach der Pause erzielten sie jedoch dann glücklich das 0:1, nachdem Christian Harms eine Ecke schlug und der Ball von Lennart Guder per Kopf über einen Bavenstedt-Spieler ins Tor fiel. Knapp zehn Minuten später nahm die Mannschaft von Fabien Bodenstedt ein Geschenk des Schiedsrichter entgegen und konnte per Foulelfmeter auf 0:2 erhöhen. Es entwickelte sich eine hektische Schlussphase, in der Bav II in der 86. Minute nach einem Freistoß aus dem Halbfeld auf 1:2 verkürzen konnte. Kevin Bodmann traf völlig freistehend. Bavenstedt gab sich nicht auf und konnte sich in der letzten Sekunde durch den Ausgleichstreffer von Hakan Özdemir belohnen. 

deutlicher Sieg für Harsum

Der SV Arnum muss sich gegen den SC Harsum mit 0:4 geschlagen geben. Dabei sahen die wenigen Zuschauer ein hochklassiges Bezirksligaspiel, in der die Gäste verdient, aber etwas zu hoch als Sieger hervorgehen. Nach dem frühen Treffer von Niklas-Dominik Schröder in der 12. Minute konnte Florian Sarstedt per Foulelfmeter auf 0:2 erhöhen. Nach der Pause konnte Adrian Wohlfahrt, wieder per Foulelfmeter das 0:3 markieren (52.). Anschließend hatte Arnum einige Hochkaräter, doch ein Tor entsprang dabei nicht heraus. Den Schlusspunkt setzte Luis Baule in der 90. Minute zum 0:4 Endstand. 

Hasede und Newroz mit Heimsiegen

Der TuS Hasede konnte gegen den FC Stadtoldendorf einen wichtigen 2:0 Sieg einfahren. Doch mit der Leistung und der Einstellung war TuS-Spieler Juri Paulmann überhaupt nicht einverstanden. Der Führungstreffer ging auf das Konto von Tm Utermöhle in der 15. Minute. Anschließend gab es auf beiden Seiten Riesenchance, doch es blieb bis zur Pause beim 1:0. Kurz nach der Pause konnte Björn Karkoß die Führung auf 2:0 ausbauen. In einer hektischen Schlussphase mit sieben gelben Karten konnte keine Mannschaft das Ergebnis noch ändern. 


Ohne Trainer gewinnt der SV Newroz Hildesheim gegen den TuSpo Schliekum mit 3:1. Vor allem in der ersten Halbzeit hatte der Gast aus Schliekum gegen die Offensive von Newroz nicht viel entgegenzusetzen. So erzielten Mahdi Khalid Biso, Gerbi Kaplan und Roberto Cid-Valdes jeweils einen Treffer zur komfortablen Halbzeitführung (10.+29.+43.). Auch nach der Pause spielte Newroz munter weiter und verpasste eine höhere Führung. Mitte der zweiten Halbzeit wurden die Gäste aus Schliekum stärker und kamen zu guten Möglichkeiten. Eine davon nutzte Kushtrim Berisha zum 3:1. Doch dabei blieb es. 

Foto: Dominik Kattge

Am Rande einer Niederlage hatte der SV Einum den Klassenprimus 1. FC Sarstedt. Doch in der 96. Minute konnte Gideon O'Donnell per Kopf nach Flanke von Daniel Bothe den umjubelten Ausgleichstreffer erzielen. Doch mit dem 1:1 ist der SV Einum die erste Mannschaft in der Bezirksliga, die einen Punkt gegen Tabellenführer holt. Die gut eingestellte Mannschaft von Marcel Hartmann setzten die Gäste früh unter Druck, sodass die Elf von Marc Vucinovic nur mit langen Bällen agierten. In der 26. Minute konnte Jonas Jürgens nach einem satten Linksschuss den Führungstreffer erzielen. Im Laufe der Spielzeit konnte Einum immer wieder gute Kontermöglichkeiten ausspielen, doch ein weiterer Treffer gelang dem Viertplatzierten nicht mehr. In der 75. Minute bekam ein Einumer-Spieler nach Notbremse die rote Karte, sodass Sarstedt noch einmal alles nach vorne warf und letzten Mut schöpfte. Mit dem Schlusspfiff erzielte dann O'Donnell den Ausgleich. 

Kommentieren