Neue Kooperation

Sportnews trägt ab sofort ERIMA

08. Januar 2020, 16:01 Uhr

Mit unserem Kooperationspartner Bolzplatz um Stefan Bohnenpoll wird schon seit etwa zwei Jahren gut zusammen gearbeitet. Nun gibt es eine Neuigkeit zu verkünden! Ab sofort wird auch Gebietsleiter Sebastian Merten von ERIMA sowohl mit Bolzplatz, als auch mit uns von Sportnews eine Kooperation führen. 

Was bedeutet das für die Sportler in Hildesheim? Wir haben bei Merten nachgefragt. 

Auf was können sich die Sportlerinnen und Sportler in Zukunft freuen bzw. wird sich im Zusammenhang mit dem Sportgeschäft Bolzplatz verändern in Zukunft?

Als neuer Gebietsleiter bei ERIMA für das Gebiet Deutschland-Mitte freue ich mich vor allem als Hildesheimer in der Region als direkter Ansprechpartner aktiv zu sein. Mit Bolzplatz haben wir einen Fachhändler vor Ort, der die Vereine und einzelnen Sportler mit ERIMA ausstatten kann und auch das Thema Veredelung mit anbietet. Für die Zukunft freue ich mich auf eine gute Zusammenarbeit und dass die Marke in der Region bekannter wird. 

Was hat die Marke ERIMA den anderen Marken vielleicht voraus?
ERIMA steht für Teamsport. Wir sind mit unseren Kollektionen sehr flexibel und können fast alle Sportarten bedienen. Zudem laufen unsere Kollektionen mindestens 4 Jahre, somit sicher man sich als Verein und Mannschaft eine hohe Verfügbarkeit der einzelnen Artikel. Und unsere Lieferfähigkeit/- Geschwindigkeit durch das neu gebaute Lager ist ein wichtiger Servicebestandteil für die Zukunft. 

Welche neuen Produkten von ERIMA findest du besonders schön bzw. kannst du empfehlen?
Erst einmal, was viele nicht wissen. Deutschland ist 1974 in ERIMA Weltmeister geworden. 2015 hat ERIMA den ersten Trainingsball herausgebracht, der sowohl genäht als auch geklebt verarbeitet wurde - den ERIMA Hybrid Ball. Damit war man Vorreiter. 
Die neue "Squad Kollektion" gefällt mir sehr gut. Hier finde ich mich, als nicht mehr ganz aktiver Kicker wieder und freue mich bald auch mal wieder gegen den Ball zu treten. Die Evo Flex Schienbeinschoner (komplett flexibel und für die Waschmaschine geeignet) kann ich auch empfehlen. 

Welchen Sport in Hildesheim guckst du besonders gerne und warum?
Ganz klar Fußball, weil ich die Leidenschaft seit klein auf lebe. Auch wenn ich immer wieder mal versucht habe, kürzer zu treten, juckt es immer wieder und dann stehe ich ganz schnell auf dem Platz. Ich verfolge in den Medien aber auch die Handballer, Volleyballer und die Invaders. Es freut mich, dass momentan viele Vereine erfolgreich unterwegs sind. 

Autor: Anton Gebhard

Kommentieren