2.Spieltag 1.Kreisklasse Staffel B

Sorsum gewinnt Derby, Timmler mit Dreierpack für Giesen

14. September 2020, 16:10 Uhr

Erik Timmler erzielte drei Tore beim 5:0-Auftaktsieg des TSV Giesen - Foto: Maximilian Willke

Am 2.Spieltag der 1.Kreisklasse Staffel B war Sorsum siegreich im Derby gegen die Nachbarn aus Emmerke und Erik Timmler schießt mit einem Dreierpack Giesen zum Sieg gegen die zweite Mannschaft von Himmelsthür. Außerdem schlägt DJK Blau-Weiß PSV Grün-Weiß Hildesheim in einer knappen Partie, FC Concordia Hildesheim II und SV RW Wohldenberg teilen sich die Punkte auf der Bürgerwiese. 

FC Concordia Hildesheim II - SV RW Wohldenberg 1:1 (1:0)

Nachdem sowohl die zweite Mannschaft von Concordia Hildesheim als auch der SV RW Wohldenberg mit einer Niederlage in die neue Saison gestartet waren, wollten beide Teams am 2.Spieltag den ersten Sieg einfahren. Die Concorden erwischten dabei den besseren Start und konnten bereits früh von ihrem auf Konter ausgelegten Spielstil profitieren. Nach zwölf gespielten Minuten ging der Gastgeber durch Sören Walter Janke in Führung, mit dem Zwischenergebnis ging es dann auch in die Halbzeit. Mitte der zweiten Hälfte folgte dann aber ein Schockmoment für Concordia: Torwart Stefan Mill verletzte sich bei einem Sturz auf den Rücken schwer und wird lange fehlen. An dieser Stelle wünschen wir eine gute Besserung und schnelle Genesung! Danach kam Wohldenberg besser ins Spiel und konnte sich durch Marc Rüss mit dem 1:1 kurz vor Schluss belohnen. Da die Gäste weitere Chancen für einen Siegtreffer nicht nutzen konnten, blieb es beim Unentschieden und der Punkteteilung.

Zuschauer: 50

SV Emmerke - SV Teutonia Sorsum 0:1 (0:0)

In einer umkämpften, aber insgesamt fairen, Partie konnte sich Sorsum vor ca. 150 Zuschauern knapp gegen den Nachbarn aus Emmerke durchsetzen und die ersten drei Punkte in der neuen Saison einfahren. Nach einem vorsichtigen Abtasten in den ersten 15 Minuten hatte Emmerke dabei die erste Großchance. In Folge einer Ecke setzte sich Dennis Waldeck im Kopfballduell durch, sein Abschluss konnte erst auf der Linie von Verteidiger Dominik Bruns geklärt werden. Darauf folgend erarbeiteten sich auch die Sorsumer erste Chancen, die vor der Halbzeit aber nicht genutzt werden konnten, sodass es leistungsgerecht mit dem 0:0 in die Pause ging. Nach der Halbzeit hatten die Sorsumer nun mehr Spielanteile und Ballbesitz, folgerichtig brachte Christopher Ertelt aus kurzer Distanz seine Mannschaft in der 58.Spielminute, nach einem Freistoß von der linken Seite, in Führung. Bereits wenige Minuten später lag der Ball, nach einem direkten Freistoß vom Sorsumer Louis Diedrich, wieder im Tor vom SV Emmerke. Der souveräne Schiedsrichter Oliver Koslowski erkannte den Treffer allerdings ab, der Freistoß hätte indirekt ausgeführt werden müssen. Kurz darauf war der Schiedsrichter wieder im Mittelpunkt des Geschehens, als er dem bereits verwarnten Emmerker Verteidiger Ruven Fahlteich in der 63.Minute wegen Meckerns die zweite gelbe Karte zeigte und Emmerke fortan in Unterzahl weiterspielen musste. Von diesem Rückschlag konnten sich die Emmerker bis zum Ende der Partie kaum noch erholen. Da die Gäste aus Sorsum keine der sich nun ergebenden Möglichkeiten nutzen konnten oder an Torwart Lucas Kante scheiterten, blieb es beim 0:1 Derbysieg für Sorsum.

Zuschauer: 150

PSV GW Hildesheim - DJK BW Hildesheim 0:1 (0:1)

Nach dem Auswärtssieg gegen Sorsum im ersten Saisonspiel kam der Aufsteiger PSV gegen die Gäste vom DJK Blau-Weiß nur schwer in die Partie und geriet bereits in der 5.Minute in Rückstand. Mit einem Schuss von halb-rechter Position aus etwa 25 Metern brachte Aymen Ayo seine Mannschaft früh in Führung. Die Gastgeber hatten in der Folge Probleme mit den schnellen, agilen Spielern der Blau-Weißen und konnten ihre eigenen Chancen nicht zu einem Torerfolg nutzen. Da keines der beiden Teams eine der wenigen Torchancen in der zweiten Halbzeit für einen weiteren Treffer nutzen konnte, blieb es beim Auswärtssieg und den ersten Punkten in der neuen Saison für DJK BW Hildesheim.

Zuschauer: 40

TSV Giesen - TUS GW Himmelsthür II 5:0 (2:0)

Nach Spielfrei am ersten Spieltag ist der TSV Giesen seiner Rolle als Aufstiegsfavorit der Staffel gerecht geworden und mit einem 5:0 Heimsieg erfolgreich in die Saison gestartet. Auf einen nervösen Beginn in den ersten zwanzig Minuten folgten dabei Giesener Chancen im Minutentakt, die ab der 31.Spielminute auch in Tore umgewandelt wurden. Der mit drei Toren und einer Vorlage herausragende Giesener Erik Timmler brachte seine Mannschaft in Führung, ehe der ebenfalls stark aufspielende Johannes Eike drei Minute später zum 2:0-Halbzeitstand erhöhte. Die durch einige Spieler aus der ersten Mannschaft gestärkte Reserve des TUS GW Himmelsthür fand Hälfte zwei kaum  noch Mittel gegen die spielfreudigen Giesener, bereits kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Timmler mit zwei schnellen Treffern zur vorentscheidenen 4:0-Führung. Jan-Thorben Sickfeld komplettierte mit seinem Treffer in der 58.Spielminute das 5:0-Endergebnis, welches auch noch höher hätten ausfallen können.

Zuschauer: 141

Autor: Justus Pludra

Kommentieren