Landespokalfinale am Sonntag

Schafft Hartmann mit Flensburg den Sprung in den DFB-Pokal?

24. Juni 2021, 12:55 Uhr

Hat das Ziel DFB Pokal: Dominic Hartmann - Foto: SPEEDPhotos.de.

Nach zwei Siegen im Viertel- und Halbfinale hat der Ex-Hildesheimer Dominic Hartmann die große Chance auf den DFB Pokal. Am Sonntag trifft er mit seiner Mannschaft SC Weiche Flensburg im Finale auf den 1. FC Phönix Lübeck. 

Die Punktspielmeisterschaften wurden fast auf allen Ebenen unterhalb der 3. Liga abgebrochen. So auch in der Regionalliga Nord, zu der auch der VfV Borussia 06 Hildesheim und der SC Weiche Flensburg um den ehemaligen Hildesheimer Dominic Hartmann gehören.
Pflichtspiele durften beide dennoch absolvieren - und zwar im Landespokal. Die Borussen im Krombacher-Niedersachsenpokal, die Flensburger im SHFV-LOTTO-POKAL. Während der VfV 06 im Halbfinale nach Elfmeterschießen an Drochtersen-Assel scheiterte, kann Hartmann weiterhin auf die Teilnahme am DFB-Pokal hoffen. 

Hartmann trifft doppelt

Nach der Corona-Unterbrechung stand für Weiche zunächst am vergangenen Freitag das Viertelfinale beim FC Kilia Kiel aus der Landesliga an. Mit 5:1 gewann der Regionalligist, Hartmann steuerte einen Treffer bei. Selbiges gelang ihm auch im gestrigen Halbfinale gegen den Oberligisten SV Todesfelde. Hartmanns Treffer zum 1:0 ebnete den Weg zum späteren 2:1-Triumph. 
Nun geht es am kommenden Sonntag um 16 Uhr im Finale um den Einzug in den DFB Pokal. Gegner ist dort Regionalliga-Kontrahent 1. FC Phönix Lübeck

Dieses Gefühl kennt der 28-jährige bereits, spielte Hartmann bereits zweimal im Pokal. 2012/13 lief er für den VfB Lübeck gegen Eintracht Braunschweig auf, 2018/19 kam in der 1. Runde für Flensburg gegen Bochum zum Einsatz. In der 2. Runde gegen Werder Bremen war er im Aufgebot, wurde allerdings nicht eingesetzt. 

Kommentieren