Oberliga Niedersachsen

Rollt der Ball in Wolfenbüttel? Der VfV06 ist heiß!

13. Februar 2020, 20:47 Uhr

Foto: Gerhard Peisker

Kommenden Sonntag könnte es endlich soweit sein - planmäßig steht für den VfV Borussia 06 Hildesheim der 22. Spieltag beim MTV Wolfenbüttel an. 

Wie zuvor vermutet fiel das Heimspiel gegen den TB Uphusen am letzten Wochenende ins Wasser, oder besser gesagt wurde das Spiel von Sturmtief Sabine weggepustet. Dafür bestritt die Mannschaft von Benjamin Duda unter der Woche ein Testspiel beim Ladesligisten SV Lengede. Nachdem die Stammelf in Halbzeit eins wie gewohnt performte, durfte im zweiten Durchgang auch ein Großteil des restlichen Teams sein Können zeigen. Nach einer sehr guten Leistung steht für die Domstadtelf ein standesgemäßes 4:0 auf dem Zettel - die Treffer erzielten Leon Heesmann (2) sowie Benni Plaschke und Mohammad Baghdadi. Die Mannschaft macht den Eindruck, als ob sie förmlich auf den Pflichtspielstart in 2020 brennt. 

Mit dem MTV Wolfenbüttel hat der hungrige Tiger scheinbar ein leichtes Opfer vor der Brust. Der MTV hat nach 19 Spielen nur 16 Punkte auf dem Konto und liegt bereits fünf Zähler hinter einem Nichtabstiegsplatz. Vergangene Woche ging der Rückrundenstart zudem in die Hose - bei Tabellenschlusslicht BW Tündern unterlag man mit 1:2. Die Mannschaft von Oliver Dotzauer ist somit langsam aber sicher zum Siegen verdammt und wird gerade gegen den Spitzenreiter alles in die Waagschale werfen, unterschätzen sollte man den Gegner also auf keinen Fall. 

Ob das Spiel stattfinden kann, entscheidet sich wohl erst am Samstag. Wenn alles nach Plan läuft, dann wird der Schiedsrichter die Partie am Sonntag im Meesche-Stadion um 15:00 Uhr anpfeifen.

Autor: Florian Zerrath

Kommentieren