Über Renshausen

PSV-Damen mit Moral und Willen zum ersten Sieg

13. September 2020, 19:50 Uhr

Laila Becker bereitete den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich vor - Foto: Maximilian Willke

Die Frauen von PSV Grün Weiß Hildesheim besiegen den FFC Renshausen auf der heimischen Anlage. Hierzu bedurfte es einer starken Teamleistung und einer tollen Moral der gesamten Mannschaft. Bitter: Eine Hildesheimer Spielerin muss mit dem Krankenwagen abgeholt werden. 

Nach der unglücklichen Niederlage gegen Eintracht Braunschweig vor Wochenfrist hatte sich die Mannschaft heute viel vorgenommen. Allerdings musste die Hildesheimerinnen unter anderem Aileen Hellmann, Katherina Hotes und Maja Mierisch verletzt oder kranheitsbedingt verzichten. 
Zu allem Überfluss verletzte sich Milena Bögershausen schwer an der Schulter und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. 

Druckvoll und zielstrebig gingen die Frauen von der Marienburger Höhe ins Spiel. Völlig verdient gelang der Führungstreffer von Jaqueline Dickhut mit einen Schuss von der Strafraumgrenze nach einer Viertelstunde. Danach ging allerdings etwas Tempo verlorenund schon kamen die Renshausenerinnen besser ins Spiel. Mit der ersten guten Aktion gelang Julia Deppe das 1:1 in der 31. Minute. Bis zur Halbzeit passierte dann kaum noch etwas.

Foto: Maximilian Willke

In der 2. Halbzeit war es zunächst ein Spiel ohne Vorteile auf der einen oder anderen Seite. Dies änderte sich mit dem Führungstreffer der Gäste in der 66. Minute durch Tamara Nolte. Die Hildesheimer Abwehr war einen Moment zu weit vom Gegenspieler entfernt, schon lag der Ball im Tor.
Dies war aber ein Weckruf für die Hildesheimerinnen. Nun begann die Mannschaft sich gegen eine Niederlage zu stemmen und spielte und kämpfte nach einigen Umstellungen mit viel Willen und Moral. Das Spiel wurde härter und hektischer. Die gerade eingewechselte Milena Oppermann drücke nach scharfer Hereingabe von Laila Becker den Ball zum 2:2 (68. Min) über die Linie. Dann wurde das Spiel nach der Verletzung von Milena Bögershausen länger unterbrochen.
Was danach kam, war ein Sturmlauf des PSV auf das Renshausener Tor. Birte Eichhorn war es in der 89.Minute vorbehalten das 3:2 mit einem Schuss aus 11 Metern zu erzielen und Annika Jost konnte sogar mit einem gekonnten Schuss aus 16 Metern noch das, dann auch verdiente, 4:2 erzielen.

Nun hat für uns die Saison begonnen, die ersten drei Punkte sind auf unserem Konto.
Trainer Hartmut Hagemann

Kommentieren