5. Spieltag in der Bezirksliga

Ochtersum fügt Harsums makelloser Bilanz einen Kratzer hinzu

28. August 2019, 09:54 Uhr

Foto: Dominik Kattge

Bis auf die Partie Schliekum vs. Koldingen fand gestern der 5. Spieltag in der Bezirksliga Hannover 4 statt. Wir haben die Begegnungen für euch zusammengefasst. 

Sarstedt, BAV II, Einum und Newroz mit Heimsiegen

Gegen den Aufsteiger aus dem Raum Holzminden TuSpo Grünenplan gewinnt der 1. FC Sarstedt verdient mit 4:0. Kubilay Arslan erzielte in der 33. Minute per Freistoß die 1:0 Führung. Nach der Halbzeit konnte Sarstedt mit einem Doppelschlag auf 3:0 stellen (52.+55.). Hannes Thomas mit einem Traumtor und wieder Arslan waren die Torschützen. Den Schlusspunkt setzte Moritz Hasse in der 76. Minute zum 4:0. Der Sieg hätte auch noch deutlich höher ausfallen können. 


Die Landesliga-Reserve vom SV Bavenstedt setzte sich mit 2:1 gegen den SV Alfeld durch. Torjäger Jan Laumann, wer auch sonst, brachte BAV in der 27. Minute mit 1:0 in Front. Die Führung hielt aber nicht lange. Fabian Carduck konnte für seine Mannschaft zum 1:1 ausgleichen (32.). Nach der Halbzeit erzielte wieder Laumann mit seinem 9. Saisontreffer nach Vorarbeit von Johannes Eike die Führung. Am Ende hätte Laumann sogar sein drittes Tor machen können, doch er scheiterte per Strafstoß am Alfelder Keeper Maximilian Titz. 

Zweite Sieg in Folge für den SV Einum gegen den FC Ambergau-Volkersheim. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte erzielte SV-Stürmer Jonas Jürgens in der 20. Minute das 1:0. Nach einem Freistoß von Kevin Fricke kam Pascal Grist am langen Pfosten an den Ball. Seine Hereingabe fand Jürgens, der mit der Hacke zum 1:0 einschob. Keine vier Minuten später war Jürgens nach einem Abpraller per Kopf wieder zur Stelle - 2:0. Die Gäste aus Ambergau/Volkersheim kamen in der 32. Minute zum Anschlusstreffer. Philipp Probst wurde im Strafraum gefoult. Den berechtigen Elfmeter verwandelte Christian Harms sicher. Anschließend hätte die Mannschaft von Fabian Bodenstedt ausgleichen können, doch Marvin Oppermann verfehlte das Tor knapp. Nach der Pause konzentrierte sich Einum auf die Defensive und lauerte auf Konter. In der 69. Minute erlief Tom Kern einen Steilpass und schoss an den Pfosten. Den Abpraller verwertete der kurz zuvor eingewechselte Lars-Michel Riebesell. Den Schlusspunkt setzte Dustin Karger aus abseitsverdächtigter Position nach Vorarbeit von Dustin Sonnefeld mit einem Heber über den Torwart. 

Der SV Newroz gewinnt gegen den MTV Almstedt mit 3:1. Dominik Karaca brachte seine Mannschaft in der ersten Hälfte mit zwei Treffern in der 27. und 39. Minute auf die Siegerstraße. Nach der Pause erhöhte Mahdi Khalid Biso auf 3:0, ehe für Almstedt Brian Van-Ditzhuyzen den Anschlusstreffer erzielen konnte. Dabei blieb es. 

Ochtersum ärgert Harsum und Neuhof auswärts deutlich

In einer hartumkämpften Partie mit 10 gelben Karten trennen sich der SC Harsum und der VfR Germ. Ochtersum 0:0. Harsum war die spielbestimmende Mannschaft und vergab u.a. durch Borgwardt, Wichmann und Baule gute Möglichkeiten. Doch VfR-Torwart Stefan Staar vereitelte durch tolle Paraden die Führung der Harsumer. Nach der Pause hatte der Gast aus Ochtersum durch Lukas Schaper und Lasse Zwingmann Kontermöglichkeiten, die nicht konzentriert zu Ende gespielt wurden. In der Nachspielzeit war es dann fast so weit für die Harsumer, doch Florian Sarstedt vergab nach einer Standardsituation die Chance zur Führung. So blieb es beim 0:0. 


Der FC Stadtoldendorf verliert mit 1:4 gegen den SV BW Neuhof. Die Kirschen gingen in der ersten Hälfte durch Özkay Cakici nach einem Distanzschuss und Luca-Maurice Kükelhahn nach Vorarbeit von Philip Utke mit 0:2 in Front (21.+33.). Nach der Pause erhöhte der Gast durch einen Doppelschlag auf 0:4. Wieder Cakici mit einem Distanzschuss und Philip Utke nach Vorarbeit von Benedikt Linne waren die Torschützen (52.+56.). In der 82. Minute erzielte Stadtoldendorf den Ehrentreffer. Ein Lob verdiente sich Florian Rutter nach toller Leistung.  

Hasede "verliert" mit 2:2

Foto: Anton Gebhard

Mit 2:2 trennen sich der TuS Hasede und der SV Arnum. In einem offenen Schlagabtausch ging Arnum in der 13. Minute mit 0:1 durch Felix Rademacher in Führung. Keine fünf Minuten später erzielte Tim Utermöhle den Ausgleich. Nach einer offenen zweiten Hälfte erzielte Leon Hachmeister in der 85. Minute nach einer Ecke die umjubelte Führung. Nachdem ein Arnumer Spieler kurz vor Schluss die Gelb-Rote Karte sah, rechnete jeder Zuschauer mit einem Heimsieg. Doch in der Nachspielzeit köpfte Dennis Kutzner die Arnumer zum Ausgleich. 

Kommentieren
Vermarktung: