Kreisliga Hildesheim

Neuer Trainer für den VfL Borsum

22. Juni 2020, 08:18 Uhr

Auf der Suche nach einem neuen Trainer ist der Kreisligist VfL Borsum fündig geworden. Mit Marcel Geisenhainer, der im Raum Hildesheim noch eher unbekannt ist, hat der Verein laut eigener Aussage einen echten Coup gelandet. 

Geisenhainer's Laufbahn

Der 37-jährige begann seine Trainerlaufbahn im Jahr 2010 bei der Damenmannschaft des TSV Mühlenfeld. 2015 wechselte er zur ersten Damenmannschaft von Hannover 96. In den letzten vier Jahren stieg Geisenhainer mit seinem Team drei Mal von der Bezirksliga bis in die Regionalliga auf und stand kurz vor dem Aufstieg in die zweite Bundesliga. Von 127 Pflichtspielen bei Hannover 96 gewann er mit seinem Team 105, zwölf Mal wurden die Punkte geteilt und nur zehn Niederlagen stehen zu Buche. 

Der Kontakt kam über den sportlichen Leiter Stefan Martens zustande, der die Verpflichtung Geisenhainers letztendlich perfekt machte. Der 37-jährige aus dem Raum Hannover ist dafür bekannt, junge Mannschaften weiterzuentwickeln und gleichzeitig hervorragend einzustellen und zu motivieren. Auch menschlich war man schnell auf einer Wellenlänge, sodass sich nach einigen Gesprächen auf eine gemeinsame Zusammenarbeit geeinigt wurde. Marcel Geisenhainer absolviert momentan seine B-Lizenz und besitzt darüber hinaus die Vereinsmanager Lizenz der DOSB. 

Der VfL Borsum freut sich, im Jubiläumsjahr (100 Jahre VfL Borsum) einen Trainer verpflichtet zu haben, der mit seiner fachlich kompetenten sowie motivationalen Art und seiner akribischen Arbeit eine junge Mannschaft fußballerisch weiterentwickeln kann. 

Kommentieren