HC Eintracht Hildesheim

Kreisspezialist wird sich in Zukunft einem Staffelkonkurrenten anschließen

13. Januar 2022, 17:38 Uhr

Niko Tzoufras in Aktion. Es ist seine letzte Saison für den HC Eintracht Hildesheim. Foto: Sascha Brandis

Niko Tzoufras, hat sich bereits vor einiger Zeit entschieden, nach dem Ende der laufenden Saison den auslaufenden Vertrag mit der HC Eintracht Hildesheim nicht zu verlängern. Er wird zur neuen Saison 2022/2023 zum MTV Braunschweig wechseln. 

Der griechische Kreisläufer, der vergangene Woche seinen 35.Geburtstag gefeiert hat, wechselte 2013 vom HF Springe nach Hildesheim, bei der er sich zu einer festen Größe am Kreis entwickelte. 

Niko hat sich entschieden, sich einem neuen Verein anzuschließen und parallel eine Berufsausbildung in Braunschweig zu beginnen, da er unteranderem seinen Wohnsitz in Schellerten hat. In seiner Zeit bei uns hat er sich sportlich und menschlich hervorragend präsentiert und mit seinen Leistungen dazu beigetragen, dass unser Kreisläuferspiel großen Respekt erhält. Wir verstehen und respektieren Nikos Entscheidung und wünschen uns für ihn und dem HC Eintracht, dass er während seiner restlichen Zeit bei uns jene Anerkennung erfährt, die er verdient und Hildesheim mit dem Erreichen der gewünschten Ziele verlässt. Für uns ist der Weggang von Niko aber auch eine Chance die Position des Kreisläufers neu aufzustellen.
Martin Murawski, Geschäftsführer und Sportdirektor

Kommentieren