Kommenden Dienstag

Kreis lädt Vereine zu Videokonferenz vor NFV-Entscheidung

24. März 2021, 13:54 Uhr

Am Dienstag eine weitere Runde: NFV-Fußballchef Detlef Winter - Foto: Burghard Neumann

Bevor die Saison höchstwahrscheinlich abgebrochen und annulliert werden soll, wollen die Verantwortlichen des NFV Kreis Hildesheim die Vereine in einer erneuten Videokonferenz im Vorfeld noch einmal ins Boot holen. 

Gestern vermeldete der Niedersächsische Fußball Verband, dass in der kommenden Woche eine Entscheidung über den Umgang mit der Fußball-Spielzeit 2020/21 getroffen werden soll. Die bevorzugte Variante ist dabei, der Abbruch in Form von Annullierung - unter Berücksichtigung der Schnittstellenlösungen zwischen dem Niedersächsischen Fußballverband und den Spielklassen- und Pokalwettbewerben von übergeordneten Verbänden, wie es aus dem Schreiben des NFV heißt.

Im Vorfeld zu dieser Beschlussentscheidung will sich der NFV Kreis Hildesheim mit seinen Vereinen beraten. Am kommenden Dienstag, den 30.03.21 um 19:00 Uhr laden die Verantwortlichen zu einer erneuten Videokonferenz. Isabell Hartmann möchte sich ein Meinungsbild der Vereine einholen, um dieses beim NFV zu vertreten. 

Kommentieren