In der Regionalliga Nord

Invaders starten im August in die neue Spielzeit

07. Juni 2021, 23:17 Uhr

Symbolbild

Die Hildesheim Invaders sollen Mitte August in die Saison in der Regionalliga Nord starten. Das hat der American Football Verband Niedersachsen (AFCVN) am späten Montagnachmittag in einer Mitteilung erklärt.

Nach der Rückkehr ins gemeinsame 'normale' Mannschaftstraining gibt es die nächsten guten Nachrichten für die Hildesheim Invaders. Im August soll die neue Spielzeit in der Regionalliga Nord für die Footballer starten. 

Alle Vereine müssen sich nun bis Ende Juni erklären, ob sie spielen wollen oder nicht. Für die invaders ist das keine Frage, die Mannschaft steckt bereits im Training. Wenn die Planungen bleiben, dann geht es für die Vereine in der Regionalliga Nord in zwei Gruppen los, die Invaders starten in der Süd-Gruppe.

Die Hildesheim Invaders werden nach derzeitigem Planungsstand drei fixe Heimspiele haben. Gegner sind die Braunschweig Lions 2, Hannover Spartans und die Wolfsburg Blue Wings. Parallel spielen die Hamburger Blue Devils, die Hamburg Pioneers, die Oldenburg Knights und die Bremerhaven Seahawks in der Gruppe Nord den Gewinner aus. Beide Gruppen-Sieger sollen dann in Finalspielen aufeinandertreffen und den Gesamt-Champion der Regionalliga Nord ausspielen. Der Gewinner der Regionalliga Nord ist dann berechtigt an der Aufstiegsrunde zur German Football League 2 (GFL2) teilzunehmen. Die Saison soll bis zum zweiten Oktober-Wochenende beendet sein.

„Wir freuen uns, dass wir nun endgültig in die finale Planung für die Saison einsteigen können“, sagt Marcus Ritter, Vorstandsmitglied und Teammanager der Invaders-Mannschaft. Headcoach Bob Madden werde in einigen Tagen in Hildesheim eintreffen und auch die Mannschaft bereite sich akribisch auf die Saison vor.

Kommentieren