Gute Nachrichten für Handballer

HVN will Anfang Oktober mit Ober- und Verbandsliga starten

Maximilian Willke
12. Juli 2020, 12:11 Uhr

Dürfen wohl Anfang Oktober in die neue Saison starten: Die SG Börde und die Sportfreunde Söhre - Foto: Timo Biedermann

Die lange Zeit des Unwissens hat wohl ein Ende. Wie der Sportbuzzer Hannover berichtet, will der Handball Verband Niedersachsen Anfang Oktober die Saison in der Ober- und Verbandsliga starten lassen. 

Die SG Börde Handball und die Sportfreunde Söhre in der Oberliga, sowie die SV Alfeld und die U23 von Eintracht Hildesheim in der Verbandsliga haben scheinbar endlich ein Ziel vor Augen. Wie der Sportbuzzer Hannover berichtet, soll Anfang Oktober der Spielbetrieb in den höchsten niedersächsischen Spielklassen wieder beginnen. Genauer gesagt, am Wochenende des 3. und 4. Oktober will der Handball-Verband Niedersachsen den Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Die Ober- und Verbandsligen der Männer umfassen in der neuen Saison jeweils 14 und 15 Mannschaften. Die endgültigen Rahmenterminpläne sollen laut Schoof "kurzfristig" veröffentlicht werden, berichtet der Sportbuzzer. Bis spätestens Ende nächster Woche soll zudem die Staffeleinteilung vorgenommen werden.

Derby in der Oberliga

In der Oberliga Niedersachsen gibt es nach einem Jahr Pause wieder das Derby zwischen Börde und Söhre, nachdem die SG den Aufstieg in der Verbandsliga erreicht hatte. 
Für die Sportfreunde dürfte es eine ganz spannende Spielzeit werden, denn durch die Neu-Verpflichtungen von Norman Kordas, Johannes Kellner und Tim Alex, sowie dem 2. Platz in der vergangenen Saison zählt die Mannschaft von Trainer Sven Lakenmacher sicher zu den Top-Favoriten. Mit Sebastian Froböse, zur SV Alfeld und Fabian Schweiger stehen zwei Abgänge zu Buche. 

Autor: Maximilian Willke

Kommentieren