2.Spieltag der Kreisliga Staffel 1

Hildebrandt wird zum Matchwinner!

14. September 2020, 11:40 Uhr

Der 2.Spieltag der Kreisliga Hildesheim Staffel 1 startete schon am vergangenen Freitag mit dem Auswärtssieg des FSV Algermissen bei HüMax. 

Nachdem das Spiel VfB Oedelum gegen VfL Borsum aufgrund von einigen Krankheitsfällen vorsichtshalber abgesagt wurden, fanden lediglich zwei Spiele statt. 

SG Bettmar/Dinklar - SSV Förste 1:0 (1:0).

Perfekter Start für den Aufsteiger, der sich knapp gegen Förste durchsetzen konnte. 

In einer kampfbetonten Partie setzten beide Mannschaften auf hohe und weite Bälle.Die Gäste aus Förste hatte mehr Spielanteile, doch ein Chancenplus gab es dadurch für die Mannschaft von Holger Wesche nicht. Das einzige Tor des Tages fiel in der 33.Minute durch einen Foulelfmeter. Niklas Wolpers setzte sich über die außen stark durch und wurde im Strafraum unsanft zu Fall gebracht. Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte Thorben Steinke
In der Restzeit gab es Chancen auf beiden Seite, doch ein weiterer Treffer fiel nicht. 
Zuschauer: 100
SG-Trainer lobte nach dem Spiel vor allem die Schiedsrichterleistung. Aber auch mit der Mannschaftsleistung war er zufrieden:
Das haben die Jungs für das erste Kreisligaspiel ganz gut gemacht!

FC Concordia Hildesheim - SG Schellerten/Ottbergen 1:2 (1:1).

Die Partie musste 30 Minuten später beginnen, da es eine größere Verletzung im vorherigen Spiel der zweiten Mannschaft von Concordia gab.

Der Gastgeber hatte einen Start nach Maß. Nach einer Ecke kam der Ball nach Vorarbeit von Lucas Engelke zu Esmeraldo Cuka, der per Volleyschuss den Ball ins Tor unterbrachte (8.Minute).
Doch die Führung hielt nicht lange. In der 22.Minute konterte die SG über ihren schnellen Stürmer Jannis Hildebrandt, der zunächst einen Verteidiger stehen ließ und eiskalt den Ball zum 1:1 im Tor unterbrachte. 
In der Folge hatte die Mannschaft von Siegmund Laubinger deutlich mehr Ballbesitz, doch die SG verteidigte gut. 
Nach 70 Minuten konnte die SG dann einen weiteren Fehler der FC-Hintermannschaft nutzen und den Führungstreffer erzielen. Wieder war es Hildebrandt, der zum 1:2 einschob.
Zuschauer: 120
FC-Trainer Laubinger sagte nach dem Spiel:
Glückwunsch an die SG, die toll gekämpft und nicht unverdient gewonnen hat!

Kommentieren