Erfolgreicher erster Test

HC Eintracht gewinnt Testspiel in Duderstadt klar mit 33:16

02. September 2020, 02:43 Uhr

Jürgen Bätjer - Foto: Gerhard Peisker

Der erste Test für das Drittligateam des HC Eintracht Hildesheim ist am vergangenen Sonntag erfolgreich verlaufen. Die Mannschaft um Cheftrainer Jürgen Bätjer gewann beim Oberligisten TV Jahn Duderstadt mit 33:16 (17:9). Das Spiel fand vor leeren Rängen statt, Zuschauer waren nicht zugelassen.  

Beste Werfer waren Lothar von Hermanni (8 Tore) und Jonas Richardt (7). Alle eingesetzten Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Die Spieler zeigten sich von Anfang bereit für das Spiel und zogen nach einer starken Anfangsphase auf 6:1 davon. In der ersten Halbzeit hatte die Abwehr in Torwart Jakub Lefan einen sicheren Rückhalt. Bis zur Halbzeit wurde die Führung weiter ausgebaut, mit einem 18:9-Vorsprung ging es in die Pause. Zu Beginn der zweiten Hälfte agierte der HC dann etwas unkonzentriert und gestatte den engagierten Gastgebern bis zur 37. Minute auf 13:18 zu verkürzen. In dieser Phase war es Leon Krka, der mit seinen Paraden zwischen den Pfosten dafür sorgte, dass der Vorsprung nicht weiter zusammenschmolz. Über 20:14 und 24:16 erspielten sich die Einträchtler wieder eine sichere Führung. Nach einer Auszeit in der 44. Minute war die Konzentration endgültig wieder zurück. In den letzten Minuten ließ die Abwehr keinen Gegentreffer mehr zu, so dass am Ende der klare Erfolg heraussprang. 

„Ich bin mit dem ersten Test sehr zufrieden. Wir konnten einiges an Formationen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr und auch viele taktische Dinge ausprobieren“ äußerte sich Trainer Jürgen Bätjer zu der Leistung seiner Schützlinge in der Pressemitteilung der Eintracht. René Gruszka und Jan Winkler wurden bei diesem Test geschont. Verletzungsbedingt fehlte Lukas Schieb. Der Mittelmann zog sich in der Trainingswoche eine Syndesmosebandriss im linken Sprunggelenk zu. Er wird der Mannschaft voraussichtlich in den nächsten sechs Wochen fehlen. „Die medizinische Abteilung um Dr. Jens Becker und Christof Klocke geben jetzt alles dafür, dass Lukas im ersten Heimspiel wieder fit sein wird, dennoch müssen wir abwarten wie der Heilungsverlauf ist und werden von Woche zu Woche die Lage bewerten und die nötigen Maßnahmen einleiten“ kommentierte Sportdirektor Martin Murawski die Verletzung von Schieb.

Das Testspiel gegen Duderstadt war der Auftakt für eine Vorbereitungswoche mit mehreren Testspielen. Am Mittwoch geht es zum TV Emsdetten, am kommenden Freitag reist das Team zum ASV Hamm-Westfalen und am Samstag bildet der Test beim TuS N-Lübbecke den Abschluss der Testspielwoche. Alle Spiele finden ohne Zuschauer und bei den Bundesligisten statt. „Ein besonderer Dank geht an das St. Bernward Krankenhaus und dem Ärtzeteam um Dr. Jens-Ekkehard Palandt aus dem MVZ Vinzentinum und Dr. Hagen Himstedt aus der Hausarztpraxis Moritzberg, dass sie uns für unsere Testspiele gegen die Bundesligisten so tatkräftig unter die Arme gegriffen haben und wir dort für unser gesamtes Team die nötigen Corona-Tests organisieren konnten.“ so Sportdirektor Martin Murawski in der Pressemitteilung der Eintracht.. 

Kommentieren