Oberliga Niedersachsen

Hat das lange Warten endlich ein Ende?

20. Februar 2020, 20:16 Uhr

Foto: Gerhard Peisker

Die ersten zwei Rückrundenspiele fielen für den VfV Borussia 06 Hildesheim bereits ins Wasser - wird an diesem Sonntag gegen die Kickers aus Emden endlich der Ball im F-E-S rollen? 

UPDATE: Ja, es wird gespielt! Dies teilte die Platzkommission am Samstagmorgen mit.

Alle hoffen darauf, dass das Wetter hält und der Platz an der Pottkuhle bespielbar sein wird. Voraussichtlich wird erst am Samstagmorgen entschieden werden können, ob der Schiedsrichter das Spiel anpfeift. Emden muss eine mehr als 250 Kilometer weite Anfahrt nach Hildesheim auf sich nehmen, weswegen vor der Abfahrt sicher sein muss, ob gespielt wird - Samstag morgen wird es die Entscheidung geben.  

Nichtsdestotrotz wollen beide Mannschaften unbedingt antreten. Die Duda-Elf brennt seit Wochen auf das erste Pflichtspiel des Jahres und langsam aber sicher wird es wohl schwer die Spannung aufrecht zu halten. Die Konkurrenz im oberen Tabellenbereich hat in ihren Auftritten bereits federn lassen - Spelle verlor letzte Woche in Heeslingen und Delmenhorst kam nicht über ein 1:1 bei Lupo Martini Wolfsburg hinaus. 

Mit Emden steht für die Domstadtelf jedoch ein gefährlicher Gegner vor der Tür. Durch ein 2:1 beim Heeslinger SC zeigte die Mannschaft von Stefan Emmerling, dass sie den Kampf um den Klassenerhalt angenommen hat und durchaus einen ansehnlichen Fußball spielen können. Vor allem auf Angreifer Tido Steffens, der gegen den HSC die zwei entscheidenden Tore schoss, muss aufgepasst werden. 

Der VfV06 wird aber als klarer Favorit in die Partie starten. Außer Leon-Malte Schrader sind alle Mann an Bord. Die unglaublich gute Hinrunde, die super Ergebnisse aus der Vorbereitung und die unglaubliche Heimstärke (9 Siege in 9 Spielen) dürften dem Gast gehörig Respekt einflößen. 

Wenn alles gut läuft, dann findet der Anpfiff am Sonntag um 15:00 Uhr im Friedrich-Ebert-Stadion statt. 

Autor: Florian Zerrath

Kommentieren