Zwei weitere Neue fix

GRIZZLYS holen einen Niederländer und einen Deutschen

Maximilian Willke
02. Mai 2020, 16:38 Uhr

Foto-Montage: Sportnews Hildesheim (Foto links: Ralph Kunze)

Bei den Helios GRIZZLYS Giesen geht es jetzt Schlag auf Schlag, nach Anton Menner und David Seybering präsentiert Hallensprecher Mike Münkel in einer weiteren Ausgabe #Roartime weitere zwei Neuzugänge für die kommende Saison der Volleyball Bundesliga. 

Hopt kommt aus Rottenburg

Mit Jannis Hopt wechselt dabei ein deutscher Spieler vom TV Rottenburg an die Innerste. Wie berichtet ist der TVR eines von drei Teams, dass in der kommenden Saison nicht mehr in der Bundesliga spielen wird. Der 23-jährige Hopt kann trotz seines noch jungen Alters bereits auf viel Erfahrung im deutschen Oberhaus zurück blicken. 2015 begann seine 'Herrenkarriere' beim VfB Friedrichshafen. Über die Stationen CV Mitteldeutschland und drei Jahre United Volleys (Frankfurt) lief er seit 2018 für den TV Rottenburg auf und kennt damit mindestens zwei seiner kommenden Mitspieler. Sowohl mit Jan Röling, als auch mit Timon Schippmann stand er bereits auf der Platte. In der Jugend wurde Hopt einmal deutscher U18-Meister, sowie gleich zwei Mal deutscher U20-Meister. Mit 2,05m bringt er zudem eine stattliche Größe auf den Hallenboden. "Ich bin ein wenig enttäuscht darüber, dass es nicht mehr zum Spiel in Hildesheim gekommen ist. Ich glaube das wäre eine gute Stimmung geworden", so Hopt. 


Das besondere am Transfer ist ein Positionswechsel von Hopt. Zuletzt in Rottenburg hat er als Zuspieler agiert, bei den GRIZZLYS wird er auf Außen agieren. "Das war mein Wunsch und wurde allen so kommuniziert", so Hopt.

Neuzugang Nummer zwei ein Niederländer

Der zweite Neue ist bereits viel herumgekommen. Der Niederländer Stijn van Tilburg kommt aus Italien vom Klub 
'Globo BP Frusinate Sora' für den er ein Jahr auflief. Zuvor war der Außenangreifer vier Jahre an der Universität von Hawaii. Der 24-jährige misst 2,03m und ist niederländischer Nationalspieler. 

Die GRIZZLYS sind die dritte Auslandsstation für den aus Amsterdam stammenden Volleyballer. 

Autor: Maximilian Willke

Kommentieren
Vermarktung: