Ab Sommer 2020

Giesen gibt einem jungen Freunde-Trio die Chance für die Zukunft

Anton Gebhard
26. November 2019, 18:16 Uhr

Foto-Montage: David Romainczyk - Fotos: Anton Gebhard & Gerhard Peisker

Kreisklassist TSV Giesen stellt früh die Weichen für die Zukunft. Theo Eike wird sein Engagement im Sommer beenden, sein Nachfolger wird ein junges Trio um den neuen Trainer Laurin Paris. 

Junges Trio übernimmt

Bereits frühzeitig gibt der TSV Giesen bekannt, wie es ab Sommer 2020 um die Fußballsparte des Vereins bestellt ist. Der aktuelle Trainer Theo Eike, der im Sommer 2018 die erste Herren-Mannschaft nach dem Abstieg in die 1.Kreisklasse übernommen hatte, wird sein Amt zur Verfügung stellen.
Sein Nachfolger wird der bisherige Giesener Spieler und Co-Trainer der Bavenstedter Landesliga-Mannschaft Laurin Paris. Ihm zur Seite stehen wird als spielender Co-Trainer Lucas Klemm, sowie als Sportdirektor Maximilian Willke. Das junge Dreiergespann soll den TSV in Zukunft wieder zum Erfolg führen. Der 1. Vorsitzende Konrad Rambasky freut sich sehr über das neue Trainergespann und ist voller Vorfreude: "Der gesamte Vorstand ist vom neuen Konzept überzeugt. Das Projekt wird mit Sicherheit Früchte tragen! Wir wissen wo wir waren und da wollen wir wieder hin!"

Paris erste Trainerstation

Laurin Paris

Für den 26-jährigen Paris ist es die erste eigene Trainerstation, nachdem er vor zwei Jahren die C-Lizenz erwarb und seit Sommer 2018 Co-Trainer unter Björn Zimmermann beim Landesligisten SV Bavenstedt ist. Seine Bilanz kann sich durchaus sehen lassen: In 54 Spielen stehen 31 Siege, 8 Unentschieden und 15 Niederlagen zu Buche. 

Zum Jahreswechsel des vergangenen Jahres zog es Paris als Spieler zum TSV. Nun wird er zum 01. Juli 2020 den Trainerposten übernehmen. Spielen wird er für den TSV künftig nicht mehr. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe beim TSV. Das ist eine große Herausforderung, aber gleichzeitig auch eine große Chance“, zeigt sich Paris voller Vorfreude. 
Durch das neue junge Gespann soll in Zukunft einiges im Verein umstrukturiert werden, damit das Ziel Kreisliga umgesetzt werden kann. 

Kommentieren