Beim PSV Hildesheim

Fünftes Funah-Camp ein voller Erfolg

Maximilian Willke
09. August 2019, 07:41 Uhr

In der vergangenen Woche fand bereits zum fünften Mal das Funah-Camp statt. Mittlerweile ist es eine richtige Tradition geworden, dass während der Sommerferien zahlreiche Kinder auf der Anlage des PSV GW Hildesheim kicken können. Die Organisatoren um die Initiatoren Omar Fahmy und Florian Rutter haben einmal mehr dank tatkräftiger Unterstützung ein buntes Rahmenprogramm auf die Beine gestellt.

Ein großer Spaß

Funah Rutter

Insgesamt waren 60 Kinder Teil der „Jubiläums-Ausgabe“. 2015 fand das erste Mal ein Camp statt, mittlerweile war es bereits das fünfte Mal. Dabei steht nicht nur das Fußball spielen an sich auf dem Programm.

 Jedes Jahr gibt es einen „Besucher“ aus der großen Welt des Fußballs, der den Kindern ein wenig berichtet und sich dann mit Fragen löchern lässt. In diesem Jahr war eine vierköpfige Delegation des Bundesligisten VFL Wolfsburg zu Gast. Die Spieler Michele Rizzi und Domenik Marx sowie, Co-Trainer Daniel Bauer gaben einiges an Informationen preis. Besonderes Highlight war sicher, als ein Kind fragte, welchen Jubel die Spieler für ihre Torerfolge hätten? Und ob sie den Wurm als Jubel kennen? Beide mussten vernein, sodass das Kind den Jubel vormachte (sichtbar im Video.)

Viel Abwechslung

Aber nicht nur der Wolfsburger Besuch sorgte für Begeisterung, auch ein Soccer-Court, sowie ein Speed-Court der Firma Helo Sports standen die ganze Woche über zur Verfügung. Einen Tag kam die Firma Jim & Jimmy vorbei und stellte den Kindern Bubble-Soccer zur Verfügung, der für viel Erheiterung sorgte. Am vergangenen Freitag fand dann der Abschluss statt. Morgens wurde sich mit Zumba aufgewärmt, nachmittags folgte ein Turnier, bei dem auch die Eltern zuschauten.

Autor: Maximilian Willke

Kommentieren
Vermarktung: