Kurzfristiger Neuzugang

Ex-Hildesheimer Handballer heuert in der Bundesliga an

17. Dezember 2020, 18:58 Uhr

Archivbild: Eintracht Hildesheim

Sergej Gorpishin, Ex-Handballer von Eintracht Hildesheim, ist kurzfristig zu einem Handball-Bundesligisten gewechselt. 

Wie das Online-Portal Handball-World meldet, hat Handball-Bundesligist Die Eulen Ludwigshafen haben auf den Ausfall von Routinier Christian Klimek mit der Verpflichtung des russischen Nationalspielers Sergej Gorpishin reagiert. 
Gorpishin, der früher für Eintracht Hildesheim spielte, unter anderem im Drittligajahr 2015/2016 im Kader der 1. Herren aktiv war und zuvor bereits lange in der Jugend der Hildesheimer spielte, war seit Sommer vereinslos. Im Oktober hatte er ein Probetraining bei der SG Flensburg-Handewitt absolviert, zu einer Verpflichtung war es allerdings nicht gekommen. 
Nun zieht es ihn doch in die 'stärkste Liga der Welt'. Der Kreisläufer kam beim gestrigen Ligaspiel beim Bergischen HC bereits zum Einsatz. Mit den Eulen unterlag er dem Bergischen HC 28:19. 

Kommentieren