Spieler mit Abwehrqualität

Eintracht holt Nachwuchsspieler aus Stadtoldendorf

22. August 2020, 20:48 Uhr

Foto: Maximilian Willke

Der HC Eintracht Hildesheim arbeitet weiter am Kader zur kommenden Saison und kann nunmehr die Verpflichtung eines weiteren Spielers bekannt geben.

Vom Oberligisten TV 87 Stadtoldendorf wechselt Eimantas Grimuta nach Hildesheim.

Der 197 cm große und 100 Kilo schwere Kreisläufer gilt als Abwehrspezialist und gehörte zu den Wunschspielern von Trainer Jürgen Bätjer, der den Spieler weiter entwickeln möchte. In der abgebrochenen letzten Saison erzielte er für seinen ehemaligen Club 143 Tore in 20 Spielen. Beim HC Eintracht soll er nun in den kommenden Jahren an die dritte Liga herangeführt werden. Der 23-jährige erhielt zunächst einen ein-Jahres-Vertrag, wobei sich die Verantwortlichen schon jetzt vorstellen können, den Spieler länger an den Verein zu binden.

„Eimantas soll die Zeit bekommen sich über gute Trainingsleistungen für Spielzeiten zu empfehlen. Wir wissen, dass er Zeit benötigt, um sich an die Qualität und das Tempo in der dritten Liga zu gewöhnen“ sieht Sportdirektor Martin Murawski in der Verpflichtung des gut deutschsprechenden Litauers eine lohnende Investition in die Zukunft.

Grimuta trainiert bereits seit Beginn der Vorbereitung Anfang August mit der Mannschaft und fühlt sich in der neuen Umgebung pudelwohl.

„Er beweist mit Einsatz und Ehrgeiz, dass es ihm Spaß macht, mit den neuen Kollegen zu trainieren“ berichtet Murawski. Der bullige Kreisläufer soll insbesondere im Innenblock der Abwehr eingesetzt werden, wenn die Entwicklung so voranschreitet, wie sich die Verantwortlichen dies erhoffen. 

Kommentieren