Kreis Hildesheim

Einige Spielerwechsel zur Winterpause

16. Dezember 2019, 15:33 Uhr

Für viele Mannschaften steht bereits die Winterpause an. Umso mehr wird sich während der Pause um mögliche Spielerwechsel konzentriert, damit die Mannschaften gestärkt in das neue Jahr und die Rückrunde starten können. 

Der Bezirksligist SV Einum hat auf den Abgang von Ahmad Amine reagiert und Mittelfeldspieler Hassan Atas vom SV Türk Gücü Hildesheim verpflichtet. Der 22-Jährige sagte zu dem Wechsel:

"Das Konzept in Einum gefällt mir. Das Training macht mit immer 16-22 Spielern und mindestens zwei Torhütern extrem viel Spaß und die Jungs haben mich schon beim Probetraining gut aufgenommen. Ich habe mich direkt wohl gefühlt und freue mich auf die kommende Zeit!"

Neben den Abgang von Hassan Atas muss Kreisligist SV Türk Gücü Hildesheim auch den Weggang von Mittelfeldspieler Valdrin Berisha hinnehmen. Der 24-Jährige wechselt zum 01.01.2020 zum Landesligisten Vahdet Braunschweig um Trainer Murat Salar. 

Der Sportdirektor Olli Kauer vom FSV Algermissen hat auf dem Transfermarkt ordentlich zugeschlagen und hat zu der Rückrunde neun (!) neue Spieler im Kader, die dabei helfen sollen, den Verein wieder in die Kreisliga zu schießen. So kommen die Langzeitverletzten Liam Harborth, Simon Hartmann und Philipp Busche zurück. 

Zusätzlich konnten drei Spieler vom Bezirksligisten TuSpo Schliekum dazugewonnen werden. Mit dem schnellen Außenverteidiger Armagan-Ugur Izgi und Außenangreifer Ibrahim Kansou kommen zwei talentierte Spieler. 
Der Königstransfer ist jedoch Alan Houban. Houban erzielte in der laufenden Saison sechs Tore für Schliekum und war dort gestandener Führungsspieler. Nun schließt er sich seinem alten Verein wieder an.
Ein weiterer toller Coup konnte mit Steven Danne vom SC Harsum vollendet werden. Der erfahrene Mittelfeldspieler musste aufgrund einer Verletzung lange pausieren und möchte wieder in den Rhythmus kommen. Houban sowie auch Danne haben außerdem eine Algermissenener-Vergangenheit. 
Die letzten beiden Transfers heißen Jerome Kelle vom Bezirksligisten SV Bavenstedt II und Firat Bayramoglu von Türk Gücü Hildesheim. 
Da haben die Verantwortlichen in Algermissen ordentlich was getan und müssen nun versuchen, den großen Kader zu einer richtigen Einheit zu formen, damit der direkte Wiederaufstieg in die Kreisliga gelingt. 

Kommentieren