Transferkarussell dreht sich

Drispenstedt, Nettlingen und Emmerke vermelden weitere Transfers

Maximilian Willke
19. Juli 2020, 21:34 Uhr

Symbolbild

Sowohl der SC Drispenstedt, der TuS Nettlingen als auch der SV Emmerke haben erneut auf dem "Transfermarkt" zugeschlagen und Neuzugänge verpflichtet. 

Wie bereits berichtet, hat der künftige Bezirksligist SC Drispenstedt mit Fabian Fuhl, Bilal Acar und Mateusz Zollner bereits drei Neuzugänge vorgestellt. Nun konnten die Verantwortlichen um Trainer Christian Falk und Manager Peter Straube eine weitere Neu-Verpflichtung präsentieren. Alexander Ludwig wechselt vom SCW Göttingen an die Borsigstraße. Der 25-jährige Defensivspieler zieht aus beruflichen Gründen nach Hildesheim und schließt sich nun dem SCD an. 

Emmerke hat drei weitere Neue

Nach dem bereits vermeldeten Transfer von Maximilian Kreuzberg, kommen nun mit Jasper Uthoff, Riccardo Filter und Ainullah Moradi drei weitere Neu-Verpflichtungen hinzu. 
Uthoff kommt vom Stralsunder SV zu den Gelb-Schwarzen und wurde durch über die Kontakte von Nils Kaune verpflichtet. Filter hat zuletzt mit dem Fußball pausiert. Nun will er beim SVE wieder angreifen. Das letzte Mal schnürte er die Schuhe für den TSV Kirchrode. Moradi kommt von der Reserve von Regionalligist VfV Borussia 06 Hildesheim zum SV Emmerke

Nettlingen vermeldet fünf Abgänge und einen Neuzugang

Kreisklassist TuS Nettlingen hat insgesamt sechs Personalien zu vermelden, darunter fünf Abgänge und einen Neuzugang. Bereits im Winter haben Marcel Bendig (zum SV Hahndorf) und Marcel Burgdorf (zum TuS Hasede) den TuS verlassen, nun kamen auch noch Mehmet Duygu (pausiert), Rene Zinram und Sercan Zümrüt dazu. 

Neu bei den Nettlingern ist Michael Henze, der vom Kreisligisten VfB Oedelum kommt. 

Autor: Maximilian Willke

Kommentieren