Fußball-Transfermarkt

Drispenstedt geht mit drei Neuzugängen in den Bezirk, Giesen und Emmerke auch mit je einem Neuen

Maximilian Willke
11. Juli 2020, 23:33 Uhr

Mateusz Zollner (rechts im Bild) wechselt von Neuhof nach Drispenstedt - Foto: Maximilian Willke

Die Hildesheimer Fußball-Teams rüsten sich weiter für die neue Saison. Bezirksliga-Aufsteiger SC Drispenstedt hat drei Neuzugänge verpflichtet. Auch der TSV Giesen und der SV Emmerke haben jeweils einen weiteren Neuzugang parat. 

SCD geht mit drei Neuzugängen in den Bezirk

Bilal Acar (Dritter von links) verlässt den SV Newroz und heuert beim SC Drispenstedt an.

Bezirksliga-Aufsteiger SC Drispenstedt geht mit drei neuen Spielern in die kommende Spielzeit. Dabei holt sich die Mannschaft von Trainer Christian Falk Erfahrung aus der Bezirksliga ins Team. Mit Mateusz Zollner vom SV Blau Weiß Neuhof und Bilal Acar vom SV Newroz Hildesheim wechseln zwei Spieler zum SCD, die zuletzt in der Bezirksliga Hannover 4 aktiv waren und in der kommenden Saison damit wieder auf ihre Ex-Vereine treffen werden. 
Dritter Neuzugang im Bunde ist Fabian Fuhl, der von der SG Wehrstedt / Salzdetfurth an die Borsigstraße kommt. 

Sowa wechselt zum TSV Giesen

Trainer Laurin Paris (links) und Abteilungsleiter Konrad Rambasky (rechts) begrüßen Neuzugang Patrick Sowa (Mitte).

Kreisklassist TSV Giesen hat einen weiteren Neuzugang präsentiert. Aus der Bezirksliga vom SV Blau Weiß Neuhof kommt Patrick Sowa in das Team von Trainer Laurin Paris. Nach zwei Jahren bei den Kirschen geht es für den 20-jährigen nun zu den Grün-Weißen. 
In der abgebrochenen Spielzeit kam er bei den Blau-Weißen auf zehn Einsätze und sammelte dabei knapp 600 Minuten Einsatzzeit. 
Trainer Paris freut sich über den insgesamt 10. Neuzugang beim TSV: "Ich bin sehr erfreut, dass Patrick sich für den TSV entschieden hat. Er hat trotz seines jungen Alters bereits einige Erfahrung in der Bezirksliga sammeln können." 

Emmerke vermeldet Neuzugang aus der Kreisliga

Neuzugang beim SV Emmerke: Maximilian Kreuzberg - Foto: SV Emmerke

Gemeinde-Nachbar SV Emmerke hat ebenfalls einen Neuzugang präsentiert. Aus der Kreisliga vom VfB Oedelum wechselt Maximilian Kreuzberg zum SVE. Der 25-jährige Linksfuß will beim Umbruch der Gelb-Schwarzen mithelfen. 

Kommentieren