Football in Hildesheim

Drei Neuzugänge für die Hildesheim Invaders

24. April 2022, 12:38 Uhr

Tom Cudney empfängt Harry Sayer am Flughafen in Langenhagen. Foto: Hildesheim Invaders

Die Hildesheim Invaders verleihen ihrer Offensive zusätzliche Kraft: Am Donnerstag sind die beiden Briten Harry Sayer und Patrick McKoy-Wilson in Hannover gelandet, nur zwei Stunden später setzte Runningback Jordan Grant aus USA in Langenhagen auf. Alle drei kommen pünktlich zum Trainingscamp und können es kaum erwarten, sofort loszulegen. 

Harry Sayer ist ein 21 Jahre junger Spieler für die Offensive Line. Der knapp zwei Meter große Athlet soll der Angriffslinie der Invaders mehr Tiefe verleihen. 2020 ist Sayer zum Rookie of the Year seines Teams gewählt worden und wurde ins Uni-Allstar-Team berufen. Trainer Jared Hilbers freut sich auf den jungen Mann. Von ihm erhoffen sich die Invaders-Verantwortlichen mehr Durchschlagskraft im Laufspiel, aber auch mehr Zeit für Quarterback Nelson Hughes zum Werfen. Der Student der Leeds Beckett University will in der German Football League 2 lernen und sich entwickeln. 

Daumen hoch: Invaders Headcoach Tom Cudney mit Patrick McKoy-Wilson am Flughafen in Langenhagen. Foto: Invaders Hildesheim

Patrick McKoy-Wilson ist ein groß gewachsener Receiver mit ordentlich Europa-Erfahrung. Der Brite hat zwei Jahre für die Seinajoki Crocodiles in Finnland und zuvor für das Plymouth Blitz University Team gespielt. Nun will er seine Erfahrung an den Receiver-Squad der Invaders weitergeben. 

Jordan Grant soll bei den Invaders für Raumgewinne sorgen. Foto: CsC

Jordan Grant ist Runningback und will mit dem Football durch die gegnerischen Defensivreihen wirbeln. Der 22-jährige Ballträger hat seine Unizeit am Culver Stockton-College in der Division NAIA verbracht und ist dreimal ins All-Star-Team berufen worden. In elf Spielen erlief er knapp 1200 Yards Raumgewinn und erzielte 13 Touchdowns. Das will er jetzt auch für die Invaders tun.
Am Wochenende trainiert die Mannschaft von Headcoach Tom Cudney in Einum und will das neue Trio gleich ins Spiel integrieren. 

Kommentieren