Hildesheim Invaders

Die Invaders nehmen zwei weitere Spieler unter Vertag

Timo Biedermann
04. März 2020, 12:25 Uhr

Vincent Buffet bei einer Trainingseinheit

Mit Triston McCathern und Vincent Buffet treffen zwei weitere Hochkaräter auf den Hildesheimer Football Kader. 

Triston McCathern

Runningback Triston McCathern soll im Angriff von Lee Rowland für Raumgewinne sorgen. Der Ballträger kommt von den Marburg Mercenaries nach Hildesheim. In der GFL Süd setzte der US-Amerikaner ein dickes Ausrufezeichen durch seine Vielseitigkeit: 2017 All-Purpose-Yards, 134 Yards pro Spiel und 15 Touchdowns machte McCathern oft den Unterschied.

Den Runningback, der an der Faulkner University die Rekorde für All-Purpose-Yards und die meisten Laufyards in einem Spiel hält, spielte bereits 2016 in Deutschland für Landsberg X-Press. Danach zog es ihn nach Ägypten und Polen. 2018 kehrte McCathern nach Deutschland zurück zu den Paderborn Doplphins, dann folgte er seinem langjährigen Coach Dale Heffron zu den Marburg Mercenaries in die GFL Süd.

Vincent Buffet

Der neue starke Mann in der Mitte der Hildesheimer Verteidigung heißt Vincent Buffet. Der französische Nationalspieler spielt auf der Position des Defense Tackle und soll dafür sorgen, dass niemand durch die Mitte des Feldes kommt.

Der Franzose wagte in der vergangenen Saison den ersten sportlichen Schritt in Richtung europäisches Ausland. In der finnischen Maple League lief er für die Seinäjoki Crocodiles auf. In Frankreich startete er für die Rouen Leopards und spielte sich in den Fokus des Nationalteams mit dem damaligen Trainerteam um Patrick Esume, der mittlerweile Defense-Chef bei Invaders-Konkurrent Elmshorn Fighting Pirates ist.

Autor: Timo Biedermann

Kommentieren