Volleyball Regionalliga Nordwest

Derbytime für die Superzweite

29. November 2019, 18:01 Uhr

Am Samstagabend steht ein echtes Lokalderby in der Regionalliga Nordwest an. Die Reserve der TSV Giesen GRIZZLYS tritt gegen den MTV 48 Hildesheim an.

Schon im letzten Jahr trafen die beiden Mannschaften aufeinander und lieferten sich zwei heiße Spiele mit dem jeweils besseren Ende für die Heimmannschaft. In diesem Jahr könnte die Ausgangslage der beiden Teams dagegen unterschiedlicher nicht sein. Während die Giesener bisher mit acht Siegen in acht Spielen einen perfekten Start hinlegten und an der Tabellenspitze stehen, lief es bei den Hildesheimern bisher noch nicht rund. Durch einige verletzte Ausfälle belegt die Mannschaft nach sieben Spielen mit lediglich sechs Punkten nur den Relegationsplatz und ist dringend auf Punkte angewiesen.

 Doch diese Tabellenkonstellation ist für die Giesener kein Grund den Nachbarn aus Hildesheim zu unterschätzen: „Derbys schreiben immer ihre eigenen Gesetze und haben eine ganz besondere Atmosphäre. Der MTV hat immer noch einige erfahrene Spieler in ihren Reihen und sie werden gegen uns bestimmt mit einer Portion Extramotivation und voller Leidenschaft ins Spiel gehen. Doch wir werden auch mit 100 Prozent Siegeswillen in die Partie gehen und versuchen weiter an unsere bisherigen Leistungen anzuknüpfen, um die nächsten drei Punkte zu holen“, gibt sich Kapitän Jonathan Lehmann kämpferisch. Deswegen wird diese Trainingswoche auch nochmal intensiv genutzt, um sich auf den Gegner vorzubereiten, damit es im Derby das nächste Erfolgserlebnis zu feiern gibt.

Das Spiel startet Samstagabend um 20 Uhr in der Robert-Bosch Gesamtschule in Hildesheim. Die Superzweite hofft, dass einige Fans in die Halle kommen werden, um die Mannschaft lautstark zu unterstützen.

Autor: Florian Zerrath

Kommentieren
Vermarktung: