Landesliga

Dennis Reimann wird neuer Co-Trainer beim 1. FC Sarstedt

12. Mai 2022, 11:30 Uhr

Die letzte Station von Dennis Reimann war der Co-Trainer Posten beim Bezirksligisten SV B-W Neuhof. Archivbild

Die Suche nach einem Co-Trainer für Chefcoach Marc Vunicovic ist beendet. Dennis Reimann wird zur neuen Saison Eugen Klein ablösen und den Co-Trainer-Posten des Landesligisten übernehmen. 

Dennis Reimann (links) mit Jens Busch. Zusammen holten sie 2019 den EVI CUP mit Neuhof. Archivbild

Dennis Reimann übernimmt nach einem Jahr Pause wieder einen Trainerposten. Bis zum Sommer 2021 war er zusammen mit Jens Busch für den Bezirksligisten SV B-W Neuhof verantwortlich, stieg unter anderem in die Bezirksliga auf und holte den EVI Cup 2019. 

Wir sprachen mit Dennis Reimann über seine Entscheidung. 

SNHI: Hast du dir die 1,5 Jahre bewusst eine Pause genommen? Oder war einfach nicht das richtige dabei?

Im Prinzip war nur das letzte Jahr bewusst pausiert. Das erste halbe Jahr waren wir noch theoretisch aktiv. Durch die Pandemie ist dann letztlich die Saison abgebrochen worden. Vereinzelt wurde ich auch angesprochen, ob ich mir dieses oder jenes vorstellen könne, aber entweder war es vom Timing nicht passend oder es war nicht das Richtige. Aber grundsätzlich war es sehr ruhig um meine Person. So konnte ich auch nach 7 Jahren nonstop Trainerarbeit richtig Abstand von dem Ganzen gewinnen.
Dennis Reimann

SNHI: Jetzt kehrst du zurück und wirst Co-Trainer beim Landesligisten 1. FC Sarstedt. Wie kam es zu dieser Entscheidung?

Für Sarstedt hat grundsätzlich das menschliche gesprochen. Viktor kenne ich schon lange und ich weiß, was er alles für den Verein tut. Mit Marc war von Beginn an eine gewisse Harmonie vorhanden. Und mit Christian und diversen anderen Teammitgliedern sind auch sehr bekannte Gesichter innerhalb des Teams, die den Gedanken mitzumachen immer reizvoller machten. Daher fiel mir die Entscheidung nicht wirklich schwer.
Dennis Reimann

SNHI: Wie lauten deine persönlichen Ziele? Besteht auch der Gedanke, irgendwann mal einen Cheftrainer-Posten zu übernehmen?

Gelegenheit macht das Leben. Genauso wie sich das Engagement mit Sarstedt ergeben hat, kann sich in Zukunft mal der Cheftrainer-Posten ergeben. Aktuell freue ich mich auf die zukünftige Aufgabe in Sarstedt und lege darauf den Fokus. Um das, was dann irgendwann mal sein könnte, kümmert sich der Zukunfts-Dennis ;-)

Kommentieren